Internationale Filmfestspiele Berlin 1997

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 47. Internationalen Filmfestspiele Berlin fanden vom 13. Februar bis zum 24. Februar 1997 statt.

Sektion Wettbewerb[Bearbeiten]

Folgende Filme stellten sich in diesem Jahr im Programm des offiziellen Wettbewerbs dem Urteil der internationalen Jury:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Das Chaoten-Kaff Kevin Allen Großbritannien
Der englische Patient Anthony Minghella USA Ralph Fiennes, Juliette Binoche, Willem Dafoe
Der Fluss Tsai Ming-Liang Taiwan
Fräulein Niemand Andrzej Wajda Polen
Fräulein Smillas Gespür für Schnee* Bille August Dänemark, Deutschland, Schweden Julia Ormond, Jim Broadbent, Richard Harris
Geheimnisse des Herzens Montxo Armendáriz Frankreich, Portugal, Spanien
Genealogien eines Verbrechens Raúl Ruiz Frankreich, Portugal Catherine Deneuve, Michel Piccoli, Andrzej Seweryn
Get on the Bus Spike Lee USA Isaiah Washington
Hexenjagd Nicholas Hytner USA Daniel Day-Lewis, Winona Ryder, Paul Scofield
In Love and War Richard Attenborough USA Chris O’Donnell, Sandra Bullock
Die Insel in der Vogelstraße Søren Kragh-Jacobsen Dänemark, Großbritannien, Deutschland Jack Warden
Larry Flynt – Die nackte Wahrheit Miloš Forman Kanada, USA Woody Harrelson, Courtney Love, Edward Norton
Das Leben ist eine Baustelle Wolfgang Becker Deutschland Jürgen Vogel, Christiane Paul
Leneged Einayim Ma'araviyot Joseph Pitchhadze Israel
Lucie Aubrac Claude Berri Frankreich Carole Bouquet, Daniel Auteuil, Patrice Chéreau
Mai fu Huang Jianxin VR China
Port Djema Eric Heumann Frankreich, Italien, Griechenland Jean-Yves Dubois, Nathalie Boutefeu
Rosewood John Singleton USA Jon Voight, Ving Rhames, Don Cheadle
Se qing nan nu Tung-Shing Yee Hongkong Leslie Cheung
Setouchi munraito serenade Masahiro Shinoda Japan
Dem Tod auf der Spur Gerardo Herrero Spanien, Frankreich, Deutschland, Argentinien
Tri istorii Kira Muratowa Russland, Ukraine
Vier Tage im September Bruno Barreto Brasilien, USA Alan Arkin, Fernanda Torres
William Shakespeares Romeo + Julia Baz Luhrmann USA Leonardo DiCaprio, Claire Danes
Wo ai chu fang Ho Yim Hongkong, Japan Jordan Chan, Yasuko Tomita

* = Eröffnungsfilm

Internationale Jury[Bearbeiten]

Präsident der internationalen Jury war in diesem Jahr französische Kulturpolitiker Jack Lang. Unter seiner Führung wählte folgende Jurymitglieder die Preisträger aus: Hark Bohm, Férid Boughedir, Maggie Cheung, Fred Gronich, David Hare, Per Holst, Boleslaw Michalek, Humberto Solás, Marianne Sägebrecht und Ying Ning.

Preisträger[Bearbeiten]

Leonardo DiCaprio

Goldener Ehrenbär[Bearbeiten]

Einen Goldenen Ehrenbären erhielt die US-amerikanische Schauspielerin Kim Novak. Sie wurde außerdem mit einer Retrospektive ihrer besten Filme auf dem Festival geehrt.

Weitere Preisträger[Bearbeiten]

Romy Haag

Sektion Panorama[Bearbeiten]

Im diesjährigen Panorama wurden unter anderem folgende Filme gezeigt: Brassed Off von Mark Herman, Bubble Gum von Peter Strickland, Gespräch mit dem Biest von Armin Mueller-Stahl, Marvins Töchter von Jerry Zaks.

Kinderfilmfest[Bearbeiten]

In diesem Jahr hatte das Kinderfilmfest sein 20-jähriges Jubiläum. Zum Jubiläum wurde eine Retrospektive mit zehn der besten Filme aus 20 Jahren gezeigt. Den Gläsernen Bären erhielt in diesem Jahr der deutsche Film Der Flug des Albatros von Werner Meyer.

Weblinks[Bearbeiten]