Internationale Filmfestspiele von Cannes/Bestes Drehbuch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fatih Akın, Preisträger des Jahres 2007

Der Preis für das beste Drehbuch (Prix du scénario) honoriert bei den jährlich veranstalteten Filmfestspielen von Cannes die beste Leistung eines oder mehrerer Drehbuchautoren in einem Wettbewerbsfilm (Langfilm). Die Auszeichnung wurde erstmals bei der vierten Auflage des Filmfestivals im Jahr 1949 verliehen. Über die Vergabe des Preises, der dem Gewinner in Form einer Urkunde überreicht wird, stimmt die Wettbewerbsjury ab, die sich meist aus internationalen Filmschaffenden zusammensetzt.

Preisträger[Bearbeiten]

Am häufigsten mit dem Preis für das beste Filmskript ausgezeichnet wurden französische und amerikanische Drehbuchautoren (je 6 Siege), gefolgt von ihren Kollegen aus Italien (4), Großbritannien, Russland und der Volksrepublik China (je 2).

Obwohl in der Vergangenheit der Preis mehrfach ausdrücklich an das beste Originaldrehbuch eines Wettbewerbsfilms verliehen wurde, trifft man heute keine Unterscheidung zwischen einem Skript, das auf keiner zuvor veröffentlichten Publikation beruht, beziehungsweise einer bereits publizierten literarischen Vorlage (adaptiertes Drehbuch). Autoren aus dem deutschsprachigen Kino waren erstmals 2007 erfolgreich, als Fatih Akın (Auf der anderen Seite) die Auszeichnung erhielt.

Jahr Preisträger Filmtitel Deutscher Titel
1949 Eugene Ling
Virginia Shaler
Lost Boundaries Wenn Eltern schweigen
1950
Filmfestspiele nicht veranstaltet
1951 Terence Rattigan The Browning Version Konflikt des Herzens
1952 Piero Tellini Guardie e ladri Räuber und Gendarm
1953
1957
Preis nicht vergeben
1958* Pasquale Festa Campanile
Massimo Franciosa
Pier Paolo Pasolini
Giovani mariti Liebe hat kurze Beine
1959
1962
Preis nicht vergeben
1963 Henri Colpi Codine Codine
1964
Preis nicht vergeben
1965 Sidney Lumet The Hill Ein Haufen toller Hunde
Pierre Schoendoerffer La 317e section Die 317. Sektion
1966
Preis nicht vergeben
1967 Alain Jessua Jeu de massacre Mordgeschichten
Elio Petri A ciascuno il suo Zwei Särge auf Bestellung
1968
Filmfestspiele aufgrund der Mai-Unruhen abgebrochen
1969
1973
Preis nicht vergeben
1974 Steven Spielberg The Sugarland Express Sugarland Express
1975
1979
Preis nicht vergeben
1980* Agenore Incrocci
Furio Scarpelli
Ettore Scola
La Terrazza Die Terrasse
1981 Péter Dobai Mephisto Mephisto
1982 Jerzy Skolimowski Moonlighting Schwarzarbeit
1983
Preis nicht vergeben
1984* Theo Angelopoulos
Tonino Guerra
Thanassis Valtinos
Ταξίδι στα Κύθηρα (Taxidi sta Kithira) Die Reise nach Kythera
1985
1993
Preis nicht vergeben
1994 Michel Blanc Grosse fatigue nicht bekannt
1995
Preis nicht vergeben
1996 Jacques Audiard Un héros très discret Das Leben: Eine Lüge
1997 James Schamus The Ice Storm Der Eissturm
1998 Hal Hartley Henry Fool Henry Fool
1999 Juri Arabow Молох (Moloch) Moloch
2000 James Flamberg
John C. Richards
Nurse Betty Nurse Betty
2001 Danis Tanović Ničija zemlja No Man’s Land
2002 Paul Laverty Sweet Sixteen Sweet Sixteen
2003 Denys Arcand Les invasions barbares Die Invasion der Barbaren
2004 Jean-Pierre Bacri
Agnès Jaoui
Comme une image Schau mich an!
2005 Guillermo Arriaga The Three Burials of Melquiades Estrada Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada
2006 Pedro Almodóvar Volver Volver – Zurückkehren
2007 Fatih Akın Auf der anderen Seite Auf der anderen Seite
2008 Jean-Pierre Dardenne
Luc Dardenne
Le Silence de Lorna Lornas Schweigen
2009 Mei Feng 春风沉醉的晚上 (Chūn fēng chén zuì de wǎn shàng) nicht bekannt
2010 Lee Chang-dong 시 (Si) Poetry
2011 Joseph Cedar Hearat Shulayim nicht bekannt
2012 Cristian Mungiu După dealuri nicht bekannt
2013 Jia Zhangke 天注定 (Tian zhu ding) nicht bekannt
2014 Oleg Negin
Andrei Swjaginzew
Левиафан (Leviathan) nicht bekannt

* = Der Preis wurde an das beste Originaldrehbuch eines Wettbewerbsfilms vergeben