Internationale Filmfestspiele von Cannes 1967

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 20. Internationalen Filmfestspiele von Cannes 1967 fanden vom 27. April bis zum 12. Mai 1967 statt.

Wettbewerb[Bearbeiten]

Im Wettbewerb des diesjährigen Festivals wurden folgende Filme gezeigt:

Filmtitel Regisseur Produktionsland Darsteller (Auswahl)
Accident – Zwischenfall in Oxford Joseph Losey Großbritannien Dirk Bogarde, Stanley Baker, Michael York
Big Boy, jetzt wirst Du ein Mann! Francis Ford Coppola USA Elizabeth Hartman, Geraldine Page, Rip Torn
Blow Up* Michelangelo Antonioni Großbritannien, Italien David Hemmings, Vanessa Redgrave, Sarah Miles
La chica del lunes Leopoldo Torre Nilsson Argentinien Arthur Kennedy, Geraldine Page
Das Ende einer großen Liebe Bo Widerberg Schweden Pia Degermark
Hotel pro cizince Antonín Mása Tschechoslowakei
Incompreso Luigi Comencini Italien, Frankreich Anthony Quayle
L'inconnu de Shandigor Jean-Louis Roy Schweiz Marie-France Boyer, Ben Carruthers, Serge Gainsbourg
Katerina Ismailowa Michail Schapiro Sowjetunion
Mon amour, mon amour Nadine Trintignant Frankreich Jean-Louis Trintignant, Valérie Lagrange, Michel Piccoli
Mordgeschichten Alain Jessua Frankreich Jean-Pierre Cassel, Claudine Auger
Mord und Totschlag Volker Schlöndorff Deutschland Anita Pallenberg, Hans Peter Hallwachs
Mouchette Robert Bresson Frankreich Nadine Nortier, Jean-Claude Guilbert, Maria Cardinal
Pedro Páramo Carlos Velo Mexiko John Gavin
Den Røde kappe Gabriel Axel Dänemark, Island, Schweden Oleg Vidov, Gitte Hænning, Eva Dahlbeck
Shlosha Yamim Veyeled Uri Zohar Israel Oded Kotler
Skupljaci perja Aleksandar Petrović Jugoslawien
Terra em Transe Glauber Rocha Brasilien Jardel Filho, Glauce Rocha, José Lewgoy
Último encuentro Antonio Eceiza Spanien Antonio Gades
Ulysses Joseph Strick Großbritannien, USA Barbara Jefford, Milo O’Shea
Unmoralisch lebt man besser Pietro Germi Frankreich, Italien Ugo Tognazzi, Stefania Sandrelli
Der Wind kommt aus den Bergen Mohamed Lakhdar-Hamina Algerien
Zehntausend Sonnen Ferenc Kósa Ungarn
Zwei Särge auf Bestellung Elio Petri Italien Gian Maria Volonté, Irene Papas

* = Grand Prix

Internationale Jury[Bearbeiten]

In diesem Jahr war der italienische Regisseur Alessandro Blasetti Jurypräsident. Er stand folgender Jury vor: Claude Lelouch, Georges Lourau, Georges Neveux, Gian-Luigi Rondi, Jean-Louis Bory, Miklós Jancsó, Ousmane Sembene, René Bonnell, Sergei Bondartschuk, Shirley MacLaine und Vincente Minnelli.

Preisträger[Bearbeiten]

  • Grand Prix: Blow Up
  • Sonderpreis der Jury: Accident – Zwischenfall in Oxford und Skupljaci perja
  • Beste Schauspielerin: Pia Degermark in Das Ende einer großen Liebe
  • Bester Schauspieler: Oded Kotler in Shlosha Yamim Veyeled
  • Bester Regisseur: Ferenc Kósa
  • Bestes Drehbuch: Elio Petri für Zwei Särge auf Bestellung und Alain Jessua für Mordgeschichten

Weitere Preise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]