Internationaler Botanischer Kongress

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kongress 1987 in Berlin,
Briefmarke 1987

Der Internationale Botanische Kongress (englisch International Botanical Congress, kurz IBC) ist ein Treffen von Botanikern aus der ganzen Welt. Er findet alle sechs Jahre statt und wird von der International Association of Botanical and Mycological Societies (IABMS) ausgerichtet.

Durch Beschlussfassung des Kongresses können die im Internationalen Code der Botanischen Nomenklatur festgelegten Regeln für die botanische Nomenklatur geändert werden.

Übersicht über die Kongresse[Bearbeiten]

Jahr Ort Land
I 1900 Paris FrankreichFrankreich Frankreich
II 1905 Wien OsterreichÖsterreich Österreich
III 1910 Brüssel BelgienBelgien Belgien
IV 1926 Ithaca Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
V 1930 Cambridge Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
VI 1935 Amsterdam NiederlandeNiederlande Niederlande
VII 1950 Stockholm SchwedenSchweden Schweden
VIII 1954 Paris FrankreichFrankreich Frankreich
IX 1959 Montreal Kanada 1957Kanada Kanada
X 1964 Edinburgh Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
XI 1969 Seattle Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
XII 1975 Leningrad Sowjetunion 1955Sowjetunion Sowjetunion
XIII 1981 Sydney AustralienAustralien Australien
XIV 1987 West-Berlin DeutschlandDeutschland Deutschland
XV 1993 Tokio JapanJapan Japan
XVI 1999 St. Louis Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
XVII 2005 Wien OsterreichÖsterreich Österreich
XVIII 2011 Melbourne AustralienAustralien Australien
XIX 2017 Shenzhen China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China

Nachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]