Internationaler Tag des Bieres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Internationale Tag des Bieres (engl. International Beer Day) findet jährlich am ersten Freitag im August statt. An diesem Tag wird weltweit das Getränk Bier gefeiert und getrunken.

Zielsetzung[Bearbeiten]

Der Internationale Tag des Bieres verfolgt drei Ziele:

  • Freunde treffen, um gemeinsam Bier zu genießen.
  • Die Männer und Frauen zu ehren, welche das Bier brauen und servieren.
  • Gemeinsam die Biere aller Nationen und Kulturen zu feiern und damit die Welt zu vereinen.

Entstehung und Verbreitung[Bearbeiten]

Ins Leben gerufen wurde der Internationale Tag des Bieres von Jesse Avshalomov, Evan Hamilton, Aaron Araki, Richard Hernandez, Tyler Burton und Ryland Hale in den USA im Jahr 2007.[1] Zum ersten mal im August 2008 gefeiert, wurde er in den darauf folgenden Jahren zunehmend populärer. Im Jahre 2011 wurden 278 offizielle Veranstaltungen in 138 Städten und 23 Ländern gezählt, im Folgejahr bereits 353 offizielle Veranstaltungen in 207 Städten und 50 Ländern. 2013 wurden in zahlreichen Ländern der Welt fast 400 Veranstaltungen registriert, darunter auch in Deutschland.[2]

Datum[Bearbeiten]

Gewählt wurde ein Tag Anfang August aufgrund des sommerlichen Wetters zu dieser Zeit und wegen zeitlicher Distanz zu anderen Festivitäten. Bis zum Jahr 2012 stets an einem 5. August gefeiert, wurde er ab 2013 auf einen Freitag verlegt, da Bier und Freitag besser zusammen passen würden.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Bier – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Bier

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. schwäbische.de Abgerufen am 7. Februar 2014
  2. www.internationalbeerday.com Abgerufen am 7. Februar 2014 (englisch)
  3. facebook.com Abgerufen am 7. Februar 2014