Internationaux de Strasbourg 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Internationaux de Strasbourg 2012
Datum 21.5.2012 – 26.5.2012
Auflage 26
WTA Tour
Austragungsort Straßburg
FrankreichFrankreich Frankreich
Turniernummer 406
Kategorie WTA International
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/30Q/15D
Preisgeld 220.000 US-$
Website Offizielle Website
Titelverteidiger (Einzel) DeutschlandDeutschland Andrea Petković
Titelverteidiger (Doppel) UsbekistanUsbekistan Akgul Amanmuradova
Chinese TaipeiChinese Taipei Chuang Chia-jung
Sieger (Einzel) ItalienItalien Francesca Schiavone
Sieger (Doppel) WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa
PolenPolen Klaudia Jans-Ignacik
Turnier-Supervisor Fabrice Chouguet
Letzte direkte Annahme GeorgienGeorgien Anna Tatischwili (85)
Spielervertreter FrankreichFrankreich Pauline Parmentier
Stand: 2. Mai 2013

Das Internationaux de Strasbourg 2012 war ein Frauen-Tennisturnier der WTA-Tour 2012 in Straßburg (Frankreich). Das Turnier dauerte vom 21. bis zum 26. Mai 2012. Das WTA Straßburg ist ein Turnier der Kategorie International und wird auf Sand ausgetragen. Zeitgleich zum Straßburger Turnier fand das Open de Bruxelles 2012 (WTA Kategorie Premier) statt. Außerdem begannen am 23. Mai die Qualifikationen zu den French Open 2012.

Das Turnier hat Francesca Schiavone aus Italien gewonnen. Im Vorjahr gewann Andrea Petković, die in diesem Jahr verletzungsbedingt nicht teilnehmen konnte. Das Teilnehmerinnenfeld bestand aus 32 Spielerinnen. Aus dem deutschsprachigen Raum nahmen Sabine Lisicki, Mona Barthel und Tamira Paszek teil.

Im Doppel setzten sich Wolha Hawarzowa und Klaudia Jans-Ignacik durch.

Qualifikation[Bearbeiten]

Ausgespielt wurden vier Qualifikantenplätze für das Einzel, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten.

Einzel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde
01. DeutschlandDeutschland Sabine Lisicki 1. Runde
02. ItalienItalien Francesca Schiavone Sieg
03. RusslandRussland Marija Kirilenko 1. Runde
04. SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues Viertelfinale
05. DeutschlandDeutschland Mona Barthel 1. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
06. NeuseelandNeuseeland Marina Eraković 1. Runde
07. TschechienTschechien Klára Zakopalová Rückzug
08. OsterreichÖsterreich Tamira Paszek 2. Runde
09. KanadaKanada Aleksandra Wozniak 1. Runde

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

1. Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  DeutschlandDeutschland S. Lisicki 4 4    
   FrankreichFrankreich P. Parmentier 6 6          FrankreichFrankreich P. Parmentier 3 6 6  
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich E. Baltacha 4 0        FrankreichFrankreich S. Foretz Gacon 6 2 3  
   FrankreichFrankreich S. Foretz Gacon 6 6            FrankreichFrankreich P. Parmentier 6 6    
LL  LuxemburgLuxemburg M. Minella 63 2         Q  RusslandRussland A. Panowa 3 3    
   TschechienTschechien L. Hradecká 7 6          TschechienTschechien L. Hradecká 3 6 3
Q  RusslandRussland A. Panowa 6 7     Q  RusslandRussland A. Panowa 6 4 6  
5  DeutschlandDeutschland M. Barthel 3 67            FrankreichFrankreich P. Parmentier 6 1 3  
4  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 7 4 6       WC  FrankreichFrankreich A. Cornet 4 6 6  
   GeorgienGeorgien A. Tatischwili 5 6 1     4  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 7 7    
   Chinese TaipeiChinese Taipei S.-w. Hsieh 65 6 6      Chinese TaipeiChinese Taipei S.-w. Hsieh 69 62    
   RumänienRumänien I.-C. Begu 7 3 1       4  SpanienSpanien A. Medina Garrigues 62 65  
WC  FrankreichFrankreich A. Cornet 6 2 6       WC  FrankreichFrankreich A. Cornet 7 7    
   WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa 4 6 4     WC  FrankreichFrankreich A. Cornet 4 6 6
   IsraelIsrael S. Peer 7 6        IsraelIsrael S. Peer 6 4 0  
9  KanadaKanada A. Wozniak 5 0         WC  FrankreichFrankreich A. Cornet 4 4  
6  NeuseelandNeuseeland M. Eraković 1 3         2  ItalienItalien F. Schiavone 6 6  
   JapanJapan A. Morita 6 6          JapanJapan A. Morita 6 6    
WC  FrankreichFrankreich V. Razzano 1 6 7   WC  FrankreichFrankreich V. Razzano 1 3    
LL  SpanienSpanien M. J. Martínez Sánchez 6 2 5          JapanJapan A. Morita 3 4    
   UngarnUngarn T. Babos 3              Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens 6 6    
Q  LettlandLettland A. Sevastova 0r            UngarnUngarn T. Babos 2 6 3
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens 3 7 0      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens 6 3 6  
3  RusslandRussland M. Kirilenko 6 5 0r          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens 5 1  
8  OsterreichÖsterreich T. Paszek 6 0 6       2  ItalienItalien F. Schiavone 7 6    
   ItalienItalien A. Brianti 4 6 4     8  OsterreichÖsterreich T. Paszek 2 0    
   SchwedenSchweden J. Larsson 3 7 7      SchwedenSchweden J. Larsson 6 6    
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davis 6 65 65          SchwedenSchweden J. Larsson 0 3  
Q  KroatienKroatien M. Lučić 2 7 6       2  ItalienItalien F. Schiavone 6 6    
   Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Keothavong 6 5 4     Q  KroatienKroatien M. Lučić 1 2  
   RumänienRumänien A. Cadanțu 1 2     2  ItalienItalien F. Schiavone 6 6    
2  ItalienItalien F. Schiavone 6 6    

Doppel[Bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde
01. SudafrikaSüdafrika Natalie Grandin
TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
Finale
02. WeissrusslandWeißrussland Wolha Hawarzowa
PolenPolen Klaudia Jans-Ignacik
Sieg
03. LuxemburgLuxemburg Mandy Minella
FrankreichFrankreich Pauline Parmentier
1. Runde
04. UngarnUngarn Tímea Babos
Chinese TaipeiChinese Taipei Su-wei Hsieh
Halbfinale

Zeichenerklärung[Bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten]

1. Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
    1  SudafrikaSüdafrika N. Grandin
 TschechienTschechien V. Uhlířová
7 6    
   Chinese TaipeiChinese Taipei K.-c. Chang
 Chinese TaipeiChinese Taipei C.-j. Chuang
6 7          Chinese TaipeiChinese Taipei K.-c. Chang
 Chinese TaipeiChinese Taipei C.-j. Chuang
5 4    
   KroatienKroatien A. Vrljić
 DeutschlandDeutschland K. Wörle
3 63         1  SudafrikaSüdafrika N. Grandin
 TschechienTschechien V. Uhlířová
 0  6  [12]  
4  UngarnUngarn T. Babos
 Chinese TaipeiChinese Taipei S.-w. Hsieh
6 6         4  UngarnUngarn T. Babos
 Chinese TaipeiChinese Taipei S.-w. Hsieh
 6  2  [10]  
   SchweizSchweiz C. Perrin
 RusslandRussland M. Shamayko
1 0       4  UngarnUngarn T. Babos
 Chinese TaipeiChinese Taipei S.-w. Hsieh
6 6  
   BulgarienBulgarien A. Najdenowa
 BrasilienBrasilien T. Pereira
6 6          BulgarienBulgarien A. Najdenowa
 BrasilienBrasilien T. Pereira
3 4    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Stephens
 DeutschlandDeutschland J. Wöhr
2 1         1  SudafrikaSüdafrika N. Grandin
 TschechienTschechien V. Uhlířová
7 3 [3]
   SlowakeiSlowakei L. Juríková
 SlowakeiSlowakei K. Kučová
6 4 [8]       2  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
64 6 [10]
   AustralienAustralien M. Adamczak
 AustralienAustralien S. Bengson
1 6 [10]        AustralienAustralien M. Adamczak
 AustralienAustralien S. Bengson
3 3    
   RumänienRumänien A. Cadanțu
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Keothavong
6 2 [10]        RumänienRumänien A. Cadanțu
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Keothavong
6 6    
3  LuxemburgLuxemburg M. Minella
 FrankreichFrankreich P. Parmentier
4 6 [5]          RumänienRumänien A. Cadanțu
 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich A. Keothavong
2 1  
   ItalienItalien A. Brianti
 FrankreichFrankreich S. Foretz Gacon
w. o.         2  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
6 6    
   VenezuelaVenezuela A. Gámiz
 MexikoMexiko X. Hermoso
             ItalienItalien A. Brianti
 FrankreichFrankreich S. Foretz Gacon
2 5  
   JapanJapan S. Aoyama
 Chinese TaipeiChinese Taipei H.-c. Chan
63 2       2  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
6 7    
2  WeissrusslandWeißrussland W. Hawarzowa
 PolenPolen K. Jans-Ignacik
7 6    

Weblinks[Bearbeiten]