Intertec Superbrain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Intertec Superbrain

Der Intertec Superbrain war ein Mikrocomputer, der von der US-amerikanischen Firma Intertec Data Systems ab dem Jahre 1979 verkauft wurde. Der Rechner wurde mit dem Betriebssystem CP/M 2.2 gesteuert und hatte zwei parallele Z80 Prozessoren eingebaut. Der Master Prozessor (4 MHz) für den Rechner, der zweite für den Disk Controller. Der Speicher war mit 64 KByte dynamisch, 1 KByte statisch ausgestattet. er besaß eine QWERTY Schreibmaschinentastatur mit 80 Tasten und abgesetzter Ziffernblock. Als Schnittstellen waren zwei RS232, ein 40-poliger Z80-Bus und ein S-100-Adapter vorhanden. Von dem Rechner gab es verschiedene Modelle: Superbrain II, Superbrain II Jr., "QD" (quad density disk drives) und "SD" (super density).

Weblinks[Bearbeiten]