Inuvik Region

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Inuvik Region ist eine von zwei Zensusregionen der Nordwest-Territorien,Kanada. Sie besteht aus dem nördlichen und westlichem Teil der Nordwest-Territorien. Das Wirtschaftszentrum ist die Stadt Inuvik. Der kanadische Zensus von 2006 nennt eine Bevölkerungszahl von 9.192 Personen und eine Ausdehnung von 522.215 km². 7.335 Menschen gaben Englisch, 75 Französisch und 1.710 "andere Sprachen" als Muttersprache an. Befragt nach Kenntnissen der offiziellen Sprachen(Englisch, Französisch) gaben 8.715 Menschen nur Englisch, 345 Englisch und Französisch und 60 weder Englisch noch Französisch zu sprechen. 235 Menschen immigrierten, davon 35 seit dem letzten Zensus 2001 und 6.940 bezeichneten sich als Ureinwohner.[1]

Gemeinden[Bearbeiten]

Inuvik Verwaltungsregion[Bearbeiten]

Die Verwaltungsregion Inuvik im nördlichen Teil der Nordwest-Territorien

Inuvik Region ist auch eine von fünf Verwaltungsregionen in den Nordwest-Territorien. Der Name ist zwar derselbe, der Zuschnitt der Regionen unterscheidet sich jedoch. Das Regionalbüro hat seinen Sitz in Inuvik, einer der acht Gemeinden der Region. Diese liegen zumeist im Gebiet der Beaufortseeküste. Die Bevölkerung setzt sich aus Inuvialuit(Inuit) und Gwich'in(First Nation) zusammen.

Gemeinden[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. http://www12.statcan.ca/census-recensement/2006/dp-pd/prof/92-591/details/page.cfm?Lang=E&Geo1=CD&Code1=6107&Geo2=PR&Code2=61&Data=Count&SearchText=Inuvik&SearchType=Begins&SearchPR=61&B1=All&Custom=