Inverigo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inverigo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Inverigo (Italien)
Inverigo
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Como (CO)
Lokale Bezeichnung: Inverigh
Koordinaten: 45° 43′ N, 9° 13′ O45.7166666666679.2166666666667232Koordinaten: 45° 43′ 0″ N, 9° 13′ 0″ O
Höhe: 232 m s.l.m.
Fläche: 9,0 km²
Einwohner: 9.064 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.007 Einw./km²
Postleitzahl: 22044
Vorwahl: 031
ISTAT-Nummer: 013118
Volksbezeichnung: Inverighesi
Schutzpatron: Ambrosius von Mailand
Website: Inverigo

Inverigo ist eine norditalienische Gemeinde (comune) mit 9064 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Como in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 13 Kilometer südöstlich von Como und etwa 30 Kilometer nordnordöstlich von Mailand inmitten der Brianza am Rand des Parco della Valle del Lambro. Der Lambro fließt östlich der Gemeinde. Inverigo grenzt unmittelbar an die Provinzen Lecco und Monza und Brianza.

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten]

Mehrere holzverarbeitende Betriebe finden sich in der Gemeinde. Die Firma Suomy stellt hier Motorradzubehör her. Nördlich der Gemeinde verläuft die Strada Statale 342 Briantea, südöstlich die Strada Statale 36. An der Bahnstrecke Milano–Asso besteht ein Bahnhof.

Söhn und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

1978 war Inverigo Etappenort des Giro d'Italia.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Inverigo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien