Inverleith

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Schloss mit dem vorgelagerten Inverleith Park

Inverleith (Schottisch: Inbhir Lìte) ist ein Stadtteil im nördlichen Zentrum Edinburghs, Schottland. Der Stadtteil Trinity liegt im Norden und New Town im Süden, südwestlich grenzt Stockbridge an, südöstlich Canonmills. Bis zum Stadtzentrum sind es nur zwei Kilometer. Der Name leitet sich von dem Fluss Leith (zur Abgrenzung des gleichnamigen Stadtteils Leith meist Water of Leith) ab und bedeutet „Mündung des Leith“ oder „Innerer Leith“.

Inverleith ist bekannt für den Royal Botanic Garden Edinburgh, das Fettes College und der frühere Rugbyplatz, der bis 1925 für internationale Matches genutzt wurde. Seitdem wird das Murrayfield Stadium genutzt.

Inverleith ist mittlerweile zum wohlhabendsten Stadtbezirk Edinburghs geworden. Die Häuser sind im Wesentlichen im viktorianischen bzw. edwardianischen Zeitalter errichtet worden.

55.966667-3.213889Koordinaten: 55° 58′ N, 3° 13′ W