LenovoEMC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Iomega)
Wechseln zu: Navigation, Suche
LenovoEMC
Lenovoemc.png
Rechtsform Corporation
Gründung 1980
Sitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Diego, USA
Leitung Jonathan S. Huberman (CEO)
Mitarbeiter über 200 (Stand 2009)
Produkte Speichermedien u. ä.Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website lenovoemc.com
früheres Logo von Iomega

LenovoEMC (auch lenovo EMC²), vormals Iomega Corporation, ist ein Hersteller von Wechselplattenlaufwerken, portablen Speichermedien und Netzwerkspeicherlösungen (NAS).

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen mit Hauptsitz in San Diego, USA wurde 1980 gegründet. Im Juni 2008 wurde Iomega von der EMC Corporation für 213 Millionen US-Dollar übernommen und war seitdem eine Tochtergesellschaft.[1]

Im Jahr 2012 gründeten EMC und Lenovo ein Joint Venture, unter anderem für Netzwerkspeichersysteme.[2] Diese werden seit Juni 2013 nicht mehr unter der Marke Iomega angeboten, sondern als LenovoEMC.[3]

Produkte[Bearbeiten]

Das bekannteste Produkt von Iomega war das Zip-Laufwerk, ein Wechselplattenlaufwerk mit anfangs 100 MB, später auch 250 und 750 MB Kapazität. Neben dem Zip-Laufwerk wurden Produkte wie BUZ – eine der ersten multimedialen Schnittstellenkarten zur Videobearbeitung –, das HipZip – ein portabler MP3-Player auf Basis von Clik!-Disketten –, das Jaz-Laufwerk – eines der ersten Wechselplattenlaufwerke mit bis zu 2 GB Kapazität – und das Ditto-Bandlaufwerk auf den Markt gebracht.

Die Produktpalette von LenovoEMC umfasst derzeit Geräte für den Heimgebrauch wie auch NAS-Produkte für Großunternehmen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. EMC-Pressemitteilung: Übernahme von Iomega durch EMC unter Dach und Fach, 10. Juni 2008
  2. Heise Resale: Lenovo und EMC vereinbaren Joint Venture für Server und Storage, 2. August 2012
  3. Lenovo-Pressemitteilung: LenovoEMC Rebrands Iomega Products and Programs Worldwide, 11. Juni 2013