Ippesheim (Nahe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.8780177.92053995Koordinaten: 49° 52′ 41″ N, 7° 55′ 14″ O

Ippesheim
Ehemaliges Gemeindewappen von Ippesheim
Höhe: 95 m ü. NN
Einwohner: 450 (2010)
Eingemeindung: 7. Juni 1969
Postleitzahl: 55545
Vorwahl: 06727
Ippesheim (Rheinland-Pfalz)
Ippesheim

Lage von Ippesheim in Rheinland-Pfalz

Ippesheim ist ein Stadtteil von Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz, an der Nahe.

Lage[Bearbeiten]

Der Ort liegt etwa vier Kilometer nordöstlich von Bad Kreuznach. Nachbarorte sind der Stadtteil Planig, Biebelsheim, Gensingen, sowie auf der gegenüberliegenden Naheseite Bretzenheim.

Geschichte[Bearbeiten]

Ippesheim fand zum ersten Mal zur Zeit Heinrichs des II. urkundliche Erwähnung. Demnach soll eine Franke im 9. oder 10. Jahrhundert an dieser Stelle eine Siedlung errichtet haben. Woher der Name Ippesheim stammt, ist bis heute nicht geklärt.

Am 7. Juni 1969 wurde das zuvor eigenständige, seit 1938 zum Landkreis Alzey, davor seit 1835 zum Landkreis Bingen gehörige Ippesheim im Zuge der rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform nach Bad Kreuznach eingegliedert.[1]

Politik[Bearbeiten]

Ortsvorsteher ist Bernd Burghardt. Der Ortsbeirat besteht zudem aus sieben Mitgliedern.

Wappen[Bearbeiten]

Das ehemalige Wappen von Ippesheim wurde 1953 erstellt. Es zeigt einen gelben Rost auf blauem Grund. Der Rost ist ein Symbol des Schutzpatrons von Ippesheim, dem Heiligen Laurentius.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Seite 169 (PDF; 2,5 MB)