Iracoubo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iracoubo
Iracoubo (Französisch-Guayana)
Iracoubo
Region Französisch-Guayana
Département Französisch-Guayana
Arrondissement Cayenne
Kanton Iracoubo
Koordinaten 5° 29′ N, 53° 12′ W5.48-53.2055555555564Koordinaten: 5° 29′ N, 53° 12′ W
Höhe 0–329 m
Fläche 2.762,00 km²
Einwohner 1.943 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 1 Einw./km²
Postleitzahl 97350
INSEE-Code
Kirche von Iracoubo

Iracoubo ist eine französische Gemeinde im Übersee-Département Französisch-Guayana, welches im Norden Südamerikas liegt.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsmäßig gehört Iracoubo mit 1943 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) eher zu den kleineren Gemeinden von Französisch-Guayana. In Rococoua, einer Siedlung im Gemeindegebiet von Iracoubo, befinden sich ca. 15 Familien der Volksgruppe der Hmongs, die aus Südostasien stammen und von denen sich insgesamt ca. 2.000 infolge des Vietnamkrieges in Französisch-Guayana niedergelassen haben.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Französischer Wikipedia-Artikel zu den Hmongs