Irapuato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irapuato
20.666667-101.351724Koordinaten: 20° 40′ N, 101° 21′ W
Karte: Guanajuato
marker
Irapuato

Irapuato auf der Karte von Guanajuato

Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Guanajuato
Municipio Irapuato
Stadtgründung 1547
Einwohner 380.941 (2010)
   – im Ballungsraum 799.172
Stadtinsignien
EscudoIrapuato.jpg
Bandera Irapuato.png
Detaildaten
Höhe 1724 m
Vorwahl 462
Stadtvorsitz Sixto Zetina Soto
Website www.irapuato.gob.mx/
Plaza Fundadores
Plaza Fundadores

Irapuato ist eine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Guanajuato. Sie wurde 1547 gegründet und befindet sich 1.724 Meter über dem Meeresspiegel. Ihr indigener Name stammt aus dem Tarasco und bedeutet „sumpfiger Ort“. In Irapuato entstand im 18. Jhd. eines der ersten Mädcheninternate Mexikos.

Die Stadt ist ein bedeutendes Industrie- und Handelszentrum. Außerdem befindet sich Irapuato in einer bedeutenden landwirtschaftlichen Region. Die rund 380.000 Einwohner zählende Stadt ist wegen der in ihrer Region wachsenden Erdbeeren landesweit bekannt. So befindet sich auch im Wappen ihres sportlichen Aushängeschildes, des Fußballvereins CD Freseros de Irapuato eine Erdbeere. Auch die Spitznamen des Vereins, „Freseros" (Erdbeerpflanzen) und „Trinca Fresera" (Erdbeerdreigestirn), weisen auf diese Bedeutsamkeit hin.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Samuel Ruiz García (1924-2011), Bischof von San Cristóbal de las Casas und Friedensaktivist

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Irapuato – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien