Ironman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Triathlonwettbewerb Ironman. Weitere Bedeutungen sind unter Iron Man (Begriffsklärung) aufgeführt.

Ironman (amerikanische Aussprache: ['aɪɘrnˌmæn], britische Aussprache: ['aɪɘnˌmæn], im Deutschen übliche falsche, abweichende Aussprache: ['aɪʁɘnˌmɛn]) ist die gängige Bezeichnung für die längste ausgetragene Langstrecken-Distanz im Triathlon auf kommerzieller Basis. Verallgemeinernd werden zum Teil auch alle Triathlon-Langstreckenwettbewerbe als „Ironman“ bezeichnet.

Geschichte und Organisation[Bearbeiten]

Die wörtliche Übersetzung von Ironman lautet „Eisenmann“. Der erste Wettbewerb über die Langdistanz im Triathlon fand 1978 auf Hawaii statt. Der Gewinner durfte sich „Ironman“ nennen. „Ironman“ ist heute ein eingetragenes Warenzeichen der World Triathlon Corporation (WTC). WTC-Geschäftsführer seit Mai 2011 ist Andrew Messing.[1] Seit 2006 ist der Triathlon auf Hawaii offiziell als Weltmeisterschaft ausgeschrieben und vom Weltverband International Triathlon Union anerkannt. Ebenfalls seit 2006 gibt es von Seiten der WTC die zusätzliche Mitteldistanz-Serie Ironman 70.3.

Ein Ironman über die Langdistanz besteht aus einer Schwimmdistanz von 3,86 km (2,4 Meilen), einer Radfahretappe von 180,2 km (112 Meilen) und einem Marathonlauf (42,195 km; 26,2 Meilen), die direkt hintereinander ausgetragen werden. Die Rennserie umfasst 39 Wettbewerbe.

Wegen des eingetragenen Warenzeichens „Ironman“ dürfen sich andere Wettbewerbe über die Langdistanz im Triathlon nicht als Ironman bezeichnen. So gibt es z. B. in Deutschland die Challenge Roth oder den Ostseeman in Glücksburg. Seit 2002 wird neben der Ironman-Serie weltweit auch die Challenge-Rennserie auf der Lang- und Halbdistanz ausgetragen.[2]

Ironman-Triathlon-Weltserien[Bearbeiten]

Im Rahmen der Ironman-Triathlon-Weltserie über die Ironman- (3,86 km Schwimmen, 180,2 km Radfahren, 42,195 km Laufen) und über die Half-Ironman-Distanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren, 21,1 km Laufen = Ironman 70.3) werden jedes Jahr die ca. 1.800 Startplätze für die Weltmeisterschaft Ironman Hawaii vergeben. Die Profis müssen bei bis zu fünf Ironman-Rennen und drei Half-Ironman-Rennen Punkte sammeln. Die besten 50 Männer und 30 Frauen qualifizieren sich dann für die Weltmeisterschaft.

Deutschland konnte seit 1997 bisher mit Thomas Hellriegel (1997), Norman Stadler (2004 und 2006) und Faris Al-Sultan (2005) viermal den Weltmeister stellen. Die Europameisterschaft in dieser Serie findet in Frankfurt statt. Seit 2012 findet eine Asien-Ozeanien-Meisterschaft in Melbourne statt. Die Nordamerika-Meisterschaft wird in Mont-Tremblant ausgetragen, sowie die Afrika-Meisterschaft in Port Elizabeth

Die meisten Startplätze für die Weltmeisterschaft werden an Amateure vergeben, die bei den Qualifikationsrennen einen sogenannten „Slot“ erreichen (siehe Tabelle unten). Ein kleiner Teil der Slots wird über interne Verfahren (Lotterie, viele bisherige Teilnahmen oder Ebay) vergeben. Seit Jahren stellt der deutschsprachige Raum (Deutschland, Schweiz und Österreich) nach den USA das größte Starterfeld für das Rennen in Kailua-Kona auf Hawaii.

Aktuelle Austragungsorte[Bearbeiten]

Wettbewerb Veranstaltungsort Land Nächste Austragung Erstaustragung Startplätze für
Hawaii, Amateure
Ironman Arizona Tempe, Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 06. Nov. 2014   2005 000000000000050.000000000050
Ironman Australia Port Macquarie AustralienAustralien Australien 03. Mai  2015   1985 000000000000040.000000000040
Ironman Austria Klagenfurt OsterreichÖsterreich Österreich 28. Juni 2015   1998 000000000000050.000000000050
Ironman Barcelona Barcelona SpanienSpanien Spanien 05. Okt. 2014   2014 000000000000050.000000000050
Ironman Boulder Boulder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 02. Aug. 2015   2014 000000000000050.000000000050
Ironman Brasil Florianópolis Florianópolis BrasilienBrasilien Brasilien 31. Mai  2015   2000 000000000000050.000000000050
Ironman Brasil Fortaleza Fortaleza BrasilienBrasilien Brasilien 09. Nov. 2014   2014 000000000000050.000000000050
Ironman Cairns Cairns AustralienAustralien Australien 14. Juni 2015   2012 000000000000040.000000000040
Ironman Canada Whistler KanadaKanada Kanada 26. Juli 2015   1983 000000000000050.000000000050
Ironman Chattanooga Chattanooga (Tennessee) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 28. Sep. 2014   2014 000000000000050.000000000050
Ironman Coeur d’Alene Coeur d'Alene, Idaho Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 28. Juni 2015   2003 000000000000050.000000000050
Ironman Copenhagen Kopenhagen DanemarkDänemark Dänemark 23. Aug. 2015   2013 000000000000050.000000000050
Ironman Florida Panama City, Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 01. Nov. 2014   1999 000000000000065.000000000065
Ironman France Nizza FrankreichFrankreich Frankreich 28. Juni 2015   2005 000000000000050.000000000050
Ironman Germany Frankfurt am Main DeutschlandDeutschland Deutschland 05. Juli 2015   2002 000000000000075.000000000075
Ironman Hawaii Kailua-Kona, Hawaii Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11. Okt. 2014   1978 000000000001650.00000000001.650
Ironman Japan Hokkaido JapanJapan Japan 23. Aug. 2015   1995 000000000000050.000000000050
Ironman Kalmar Kalmar SchwedenSchweden Schweden 15. Aug. 2015   2012 000000000000050.000000000050
Ironman Lake Tahoe Lake Tahoe, Kalifornien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 20. Sep. 2015   2013 000000000000050.000000000050
Ironman Lanzarote Lanzarote SpanienSpanien Spanien 23. Mai  2015   1992 000000000000040.000000000040
Ironman Los Cabos Los Cabos MexikoMexiko Mexiko 25. Okt. 2015   2013 000000000000050.000000000050
Ironman Louisville Louisville, Kentucky Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11. Okt. 2015   2007 000000000000050.000000000050
Ironman Malaysia Langkawi MalaysiaMalaysia Malaysia 27. Sep. 2014   2001 000000000000040.000000000040
Ironman Mallorca Alcudia SpanienSpanien Spanien 27. Sep. 2014   2014 000000000000050.000000000050
Ironman Maryland Maryland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 03. Okt. 2015   2014 000000000000030.000000000030
Ironman Melbourne Melbourne AustralienAustralien Australien 22. Mär. 2015   2012 000000000000075.000000000075
Ironman Mexico Cozumel MexikoMexiko Mexiko 30. Nov. 2014   2009 000000000000050.000000000050
Ironman Mont-Tremblant Mont-Tremblant KanadaKanada Kanada 16. Aug. 2015   2012 000000000000050.000000000050
Ironman Muskoka Muskoka KanadaKanada Kanada 30. Aug. 2015   2015 000000000000050.000000000050
Ironman New Zealand Taupo NeuseelandNeuseeland Neuseeland 07. Mär. 2015   1985 000000000000040.000000000040
Ironman Rügen Binz DeutschlandDeutschland Deutschland 14. Sep. 2015   2014
Ironman South Africa Port Elizabeth SudafrikaSüdafrika Südafrika 29. Mär. 2015   2000 000000000000030.000000000030
Ironman Switzerland Zürich SchweizSchweiz Schweiz 19. Juli 2015   1996 000000000000050.000000000050
Ironman Taiwan Kenting China RepublikRepublik China Republik China 12. Apr. 2015   2015 000000000000025.000000000025
Ironman Texas The Woodlands, Texas Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 16. Mai  2015   2011 000000000000075.000000000075
Ironman UK Bolton Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 19. Juli 2015   2005 000000000000050.000000000050
Ironman Lake Placid Lake Placid, New York Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 26. Juli 2015   1999 000000000000060.000000000060
Ironman Wales Tenby Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 13. Sep. 2015   2011 000000000000050.000000000050
Ironman Western Australia Busselton AustralienAustralien Australien 07. Dez. 2014   2004 000000000000040.000000000040
Ironman Wisconsin Madison, Wisconsin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 13. Sep. 2015   2002 000000000000050.000000000050
  Weltmeisterschaft     Europameisterschaft     Afrika-Meisterschaft     Nordamerikanische Meisterschaft     Asien-Ozeanien-Meisterschaft  

Neue Austragungsorte[Bearbeiten]

  • Am 18. August 2013 fand in Kopenhagen erstmals der Ironman Copenhagen statt.
  • Am 22. September 2013 wurde mit dem Ironman Lake Tahoe erstmals seit 2001 wieder ein Ironman in Kalifornien ausgetragen.[3]
  • Am 28. September 2014 wird mit dem Ironman Chattanooga ein Ironman in Tennessee ausgetragen.
  • Mit dem Ironman Muskoka wird am 30. August 2015 in Kanada das 14. Rennen in Nordamerika ausgetragen.

Ehemalige Austragungsorte[Bearbeiten]

Wettbewerb Veranstaltungsort Land Erstaustragung Letzte Austragung Bemerkung
Ironman California Camp Pendelton, Kalifornien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten   2000   2001
Ironman China Haikou China VolksrepublikChina Volksrepublik China   2008   2010 Eine angekündigte Austragung in Jixian 2011 fand nie statt.
Ironman Europe Roth DeutschlandDeutschland Deutschland   1988   2001 Es fand keine Vertragsverlängerung statt. Dafür wurde die "Challenge Roth" ins Leben gerufen.
Ironman Korea Seogwipo Korea SudSüdkorea Südkorea   2000   2011 Nach einer Pause von 2008 bis 2010 wurde der Ironman Korea zuletzt 2011 ausgetragen.
Ironman New York New York City, New York Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten   2012   2012 Für 2013 ist keine Verlängerung mehr angekündigt worden.
Ironman St. George St. George, Utah Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten   2010   2012 Für 2013 wurde keine Austragung mehr angekündigt.
Ironman Regensburg Regensburg DeutschlandDeutschland Deutschland   2010   2012 Nachdem sich die Beteiligten 2013 auf keinen gemeinsamen Termin einigen konnten, erteilte der Veranstalter 2014 aus finanziellen Gründen der erneuten Durchführung eine endgültige Absage.[4]

Bestzeiten[Bearbeiten]

Beim Triathlon gibt es kein allgemein genutztes Mess-Verfahren für die Streckenlängen. Selbst die Laufstrecken der großen Langstreckenrennen werden nicht mit dem Jones-Counter vermessen. Daher sind die folgenden Bestzeiten immer mit einer Unsicherheit über die Streckenlängen einzuschätzen.

Generell sind verschiedene Strecken auch bei gleicher Streckenlänge nur schwer vergleichbar, da lokale Gegebenheiten wie Klima, Winde, (Meeres-)Strömung und das Höhenprofil weit stärkeren Einfluss haben können. So gelten die Strecken in Hawaii und Lanzarote als sehr anspruchsvoll, was auch an den dortigen Bestzeiten abzulesen ist. Diese liegen trotz hoher Leistungsdichte der Athleten stets über den Bestzeiten auf den kontinentalen Strecken.

Weltbestzeiten der Männer[Bearbeiten]

Andreas Raelert stellte 2011 beim (nicht zur Ironman-Serie gehörenden) Challenge Roth die heute gültige Langstrecken-Weltbestzeit der Männer von 07:41:33 Stunden auf. Der Belgier Marino Vanhoenacker ist mit einer Zeit von 07:45:58 Stunden der Rekordhalter innerhalb der Ironman-Serie.

Datum Athlet Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
1 10. Juli 2011 DeutschlandDeutschland Andreas Raelert Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:41:33 aktuelle Weltbestzeit
2 03. Juli 2011 BelgienBelgien Marino Vanhoenacker Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:45:58 aktuelle Weltbestzeit der Ironman-Serie
3 29. Juni 2014 SpanienSpanien Iván Raña Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:48:43
4 13. Juli 1997 BelgienBelgien Luc van Lierde Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:50:27
5 13. Juli 1997 DeutschlandDeutschland Jürgen Zäck Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:51:42
6 14. Juli 1999 KanadaKanada Peter Reid Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:51:56
7 14. Juli 2013 LuxemburgLuxemburg Dirk Bockel Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:52:01
8 04. Juli 2010 BelgienBelgien Marino Vanhoenacker Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:52:05
9 18. Juli 2010 DanemarkDänemark Rasmus Henning Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:52:36
10 02. Nov. 2013 SpanienSpanien Victor Del Corral Morales Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 07:53:12
11 24. Juni 2007 AustralienAustralien Chris McCormack Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:54:23
12 06. Juli 2014 DeutschlandDeutschland Christian Kramer Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 07:54:31
13 06. Juli 2014 DeutschlandDeutschland Sebastian Kienle Ironman Frankfurt DeutschlandDeutschland Frankfurt 07:55:14
14 02. Nov. 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Andrew Starykowicz Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 07:55:22
15 12. Juli 2009 DeutschlandDeutschland Michael Göhner Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:55:53
16 20. Juli 2014 DeutschlandDeutschland Timo Bracht Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:56:00
16 27. Juni 1999 DeutschlandDeutschland Jürgen Zäck Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:56:00
18 13. Juli 1997 DeutschlandDeutschland Lothar Leder Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:56:39
19 14. Juli 1996 DeutschlandDeutschland Lothar Leder Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:57:02 erster Athlet der Welt unter 8 Stunden
20 25. Mär. 2012 AustralienAustralien Craig Alexander Ironman Melbourne AustralienAustralien Melbourne 07:57:44
21 10. Juli 2011 DeutschlandDeutschland Sebastian Kienle Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 07:57:06
22 13. Juli 1997 DeutschlandDeutschland Thomas Hellriegel Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 07:57:21
23 04. Sep. 1999 NiederlandeNiederlande Jan van der Marel Almere-Triathlon NiederlandeNiederlande Almere 07:57:46
30. Juli 1988 NiederlandeNiederlande Axel Koenders Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 08:13:11

(Stand: 6. September 2014)[5]

Disziplinrekorde

Schwimmen (3,86 km):

Radfahren (180,2 km):

Laufen (42,195 km):

Weltbestzeiten der Frauen[Bearbeiten]

Paula Newby-Fraser stellte 1994 beim Ironman Europe in Roth mit 08:50:53 Stunden einen neuen Rekord über die Langdistanz auf und war über 14 Jahre lang Weltbestzeitinhaberin der Ironman-Serie.
Die Weltbestzeit der Ironman-Serie der Frauen von 8:33:56 Stunden wurde 2011 beim Ironman South Africa von der Britin Chrissie Wellington aufgestellt. Sie stellte 2009 ebenfalls den Rekord über die Ironman-Distanz auf, den sie jeweils im Juli 2010 (08:19:13) und 2011 auf 8:18:13 Stunden verbesserte – bei der nicht zur Ironman-Serie gehörigen Langdistanz in Roth (Challenge Roth).[7]

Datum Athlet Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkungen
1 10. Juli 2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:18:13 aktuelle Weltbestzeit auf der Langdistanz
2 18. Juli 2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:19:13
3 12. Juli 2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:31:59
4 10. Apr. 2011 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Ironman South Africa SudafrikaSüdafrika Port Elizabeth 08:33:56 aktuelle Weltbestzeit der Ironman-Serie
5 25. Mär. 2012 SchweizSchweiz Caroline Steffen Ironman Melbourne AustralienAustralien Melbourne 08:34:51
6 21. Nov. 2010 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Ironman Arizona Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tempe 08:36:13
7 18. Aug. 2013 OsterreichÖsterreich Eva Wutti Ironman Copenhagen DanemarkDänemark Kopenhagen 08:37:36
8 20. Juli 2014 AustralienAustralien Mirinda Carfrae Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:38:53
9 12. Juli 2009 AustralienAustralien Rebekah Keat Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:39:24
10 14. Juli 2013 SchweizSchweiz Caroline Steffen Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:40:35
11 20. Juli 2014 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rachel Joyce Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:42:25
12 02. Nov. 2013 OsterreichÖsterreich Yvonne van Vlerken Ironman Florida Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Panama City 08:43:07
13 03. Juli 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mary Beth Ellis Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:43:34 schnellste Zeit für ein Ironman-Debüt
14 08. Juli 2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rachel Joyce Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:45:04
15 13. Juli 2008 NiederlandeNiederlande Yvonne van Vlerken Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:45:48
16 20. Juli 2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Rachel Joyce Ironman Melbourne AustralienAustralien Melbourne 08:46:09
17 13. Juli 2008 UngarnUngarn Erika Csomor Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:47:05
18 13. Juli 2008 DeutschlandDeutschland Sandra Wallenhorst Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:47:26
19 12. Juli 2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Catriona Morrison Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:48:11
20 20. Juli 2014 SchweizSchweiz Caroline Steffen Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:48:42
21 13. Juli 2012 DeutschlandDeutschland Sonja Tajsich Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:49:47
22 05. Juli 2009 SchottlandSchottland Bella Bayliss Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:50:13
23 10. Juli 1994 SimbabweSimbabwe Paula Newby-Fraser Ironman Europe DeutschlandDeutschland Roth 08:50:53
24 18. Aug. 2013 OsterreichÖsterreich Eva Wutti Challenge Barcelona-Maresme SpanienSpanien Barcelona 08:51:01
25 14. Juli 2013 DeutschlandDeutschland Julia Gajer Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:51:04
26 13. Juli 2008 SchottlandSchottland Bella Comerford Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:51:17
27 07. Juli 2002 KanadaKanada Lori Bowden Ironman Austria OsterreichÖsterreich Klagenfurt 08:51:22
28 06. Juli 2008 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Chrissie Wellington Ironman Germany DeutschlandDeutschland Frankfurt am Main 08:51:24
29 24. Juni 2007 NiederlandeNiederlande Yvonne van Vlerken Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:51:55
30 18. Juli 2010 AustralienAustralien Rebekah Keat Challenge Roth DeutschlandDeutschland Roth 08:52:10
31 08. Juli 2012 SchweizSchweiz Caroline Steffen Ironman Germany DeutschlandDeutschland Frankfurt am Main 08:52:33
Disziplinrekorde

Schwimmen (3,86 km):

Radfahren (180,2 km):

Laufen (42,195 km):

Ironman Hall of Fame[Bearbeiten]

Die World Triathlon Corporation ehrt seit 1993 Personen, die einen außergewöhnlichen Beitrag für das Wachstum der Ironman-Ausdauersportserie geleistet haben.[10] Diese Ehrungen werden jährlich im Oktober im Rahmen der Weltmeisterschaft beim Ironman Hawaii vergeben.

  • 2000 – Tom Warren
  • 2001 – Dr. Bob Laird (seit 1981 verantwortlich für die medizinische Versorgung)
  • 2002 – Bob Babbitt
  • 2003 – John MacLean, Gordon Haller (Sieger der Erstaustragung des Ironman Hawaii 1978) und Lyn Lemaire
  • 2004Greg Welch
  • 2005 – Jim Maclaren
  • 2008 – Rick und Dick Hoyt (Team Hoyt)
  • 2011 – Mike Reilly
  • 2012 – Graham Fraser
  • 2013 – Peter Henning (Filmproduzent)
  • 2014 – Georg Hochegger, Helge Lorenz und Petschnig (Gründertrio des Ironman Austria; als erste Europäer) [11]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Ironman – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WTC Names Andrew Messick Chief Executive Officer
  2. Kult-Marke im Härte-Test(25. Juni 2012)
  3. TAHOE ADDED TO IRONMAN EVENT SERIES (15. Juni 2012)
  4. Ironman Regensburg 2014 endgültig abgesagt (20. Dezember 2013)
  5. Quelle: Alle Sub8-Finisher im Überblick
  6. http://results2.pentek-timing.at/results/show_results_db.php?veranstnr=12278&racenr=1
  7. Mary Beth Ellis Joins the Sub-Nine Club (Version vom 10. Juli 2011 im Internet Archive)
  8. Ironman Europe, Ergebnisliste 2000 (Version vom 14. Juli 2010 im Internet Archive) (pdf-Dokument; 9,34 MB)
  9. Denkwürdiger Doppelsieg: Möller vor Riesler
  10. The Ironman Hall of Fame:The Best of The Best(15. Januar 2003)
  11. Georg Hochegger, Helge Lorenz und Stefan Petschnig als erste Europäer in die IRONMAN Hall of Fame aufgenommen (23. September 2014)