Irving Louis Horowitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Irving Louis Horowitz (* 25. September 1929 in New York; † 21. März 2012 in Princeton (New Jersey)) war ein US-amerikanischer Soziologe. Von 1962 bis 1969 war er Professor für Soziologie an der Washington University in St. Louis. Seit 1969 hatte er bis zu seiner Emeritierung die Hannah-Arendt-Professur für Soziologie und politische Wissenschaften an der Rutgers University von New Jersey inne.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Soziale Ideologien und politische Systeme. Ontos-Verlag, Frankfurt am Main 2005, ISBN 3-937202-89-7.
  • The Conscience of Worms and the Cowardice of Lions. Cuban Politics and Culture in an American Context. Transaction Publishers, New Brunswick NJ u. a. 1993, ISBN 1-560-00099-6.

Weblinks[Bearbeiten]