Isaak Elchanan Spektor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isaak Elchanan Spektor

Isaak Elchanan Spektor (* 1817 in Rossi bei Grodno, Russland; † 6. März 1896 in Kovno) war ein russischer Rabbiner und Talmudist. Er gründete eine Jeschiwa in Kovno und unterstützte die Chovevei-Zion-Bewegung in Russland.

Nach der öffentlichen Anerkennung der Chovevei Zion dekretierte er, die Besiedlung Palästinas sei eine religiöse Pflicht. Spektor war bekannt und geehrt aufgrund seiner menschlichen Interpretation religiöser Vorschriften.[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John F. Oppenheimer (Red.): Lexikon des Judentums. Bertelsmann, Gütersloh 1971, ISBN 3-570-05964-2, Sp. 765.