Isaak Habrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Uhrmacher. Zum gleichnamigen Arzt und Astronomen siehe Isaak Habrecht (Arzt).
Isaak Habrecht 1608

Isaak Habrecht (* 23. Februar 1544 in Schaffhausen; † 11. November 1620 in Straßburg) war ein Uhrmacher zur Zeit der Renaissance.

Habrecht entstammt einer Schaffhauser Uhrmacherfamilie, deren Mitglieder hauptsächlich in Straßburg tätig waren. Nach einer Uhrmacherlehre bei seinem Vater Joachim Habrecht folgte auch Isaak zusammen mit seinem Bruder Josias Habrecht 1570 einem Ruf nach Straßburg. Als sein Hauptwerk gilt die im Jahre 1574 fertiggestellte zweite Uhr des Straßburger Münsters. Andere Kunstuhren entstanden in London, Kopenhagen, Braunschweig und Ulm. Mit seinem Gesellen Michael Müller schuf Habrecht um 1579/1580 auch die Kunstuhr am Heilbronner Rathaus.

Eine weitere Zimmeruhr Habrechts der grundsätzlich gleichen Auslegung wie die vermutlich für den Papst Sixtus V. 1589 geschaffene Zimmeruhr, die Octavius S. Morgan 1888 dem Britischen Museum vermachte, befindet sich im Schloss Rosenborg.[1]

Uhren[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Richard Good, F. B. H. I. (N. Enders, Übersetzung): Isaac Habrechts Uhr aus dem Jahr 1589 mit Automat und Glockenspiel. In: Alte Uhren, Zeitmessgeräte, wissenschaftliche Instrumente und Automaten. 8. Jahrgang, Januar 1985, ISSN 0343-7140, S. 9 ff. (mit ausführlicher Detailbeschreibung und Fotos)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Isaak Habrecht – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien