Isaak Soreau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isaak Soreau: Weidenkorb mit Früchten und Pflaumenblättern, ca. 1640
Isaak Soreau: Früchtekörbe, Früchteschale, Porzellankumme, Blumenvase und Gemüse, Öl auf Leinwand, 1645, Historisches Museum in Schloss Philippsruhe, Hanau

Isaak Soreau (getauft am 17. Oktober 1604 in Hanau; † nicht vor 1645) war ein deutscher Stilllebenmaler.

Isaak Soreau und sein Zwillingsbruder Peter waren Söhne des Stilllebenmalers Daniel Soreau und seiner Frau Johanna Flamen. Die beiden waren Schüler in der Werkstatt ihres Vaters, die nach dessen Tod von Sebastian Stoskopff fortgeführt wurde. Isaak Soreau wurde auch von Jacob Huldonck inspiriert.

Im Jahre 2010 erwarb das Historische Museum Hanau das letzte gesicherte Gemälde Soreaus aus dem Jahre 1645. Es hat den Titel Früchtekörbe, Früchteschale, Porzellankumme, Blumenvase mit Nelken und Gemüse.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gerhard Bott: Der Stillebenmaler Daniel Soreau und seine Schule in: Kurt Wettengl: Georg Flegel (1566 - 1638), Stilleben: [Publikation zur Ausstellung "Georg Flegel (1566 - 1638), Stilleben" des Historischen Museums Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der Schirn Kunsthalle Frankfurt vom 18. Dezember bis 13. Februar 1994]. Hatje, Stuttgart 1993, ISBN 3-7757-0472-8
  • Gerhard Bott: Die Stillebenmaler Soreau, Binoit, Codino und Marell mit Werkverzeichnis Catalogue raisonné CoCon Verlag Hanau 1999

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FAZ vom 17. September 2010, Seite 58

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Isaak Soreau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien