Isaak der Blinde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isaak der Blinde (genannt יצחק סגי נהור Jitzchak Saggi Nahor, euphemistisch der Hellsichtige), Sohn des Abraham b. David aus Posquières, lebend und wirkend um 1200 in der Provence, war jüdischer Gelehrter und als solcher einer der Begründer der Kabbala, wenn nicht der erste Kabbalist überhaupt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]