Isabela City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
City of Isabela
Lage von Isabela City in der Provinz Basilan
Karte
Basisdaten
Region: Zamboanga Peninsula
Provinz: Basilan
Barangays: 45
PSGC: 099701000
Einkommensklasse: 5. Einkommensklasse
Haushalte: 13.753
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 97.857
Zensus 1. Mai 2010
Bevölkerungsdichte: 437,4 Einwohner je km²
Fläche: 223,73 km²
Koordinaten: 6° 42′ N, 121° 58′ O6.7055555555556121.97083333333Koordinaten: 6° 42′ N, 121° 58′ O
Postleitzahl: 7300
Vorwahl: +63 62
Bürgermeister: Luis R. Biel II
Website: www.isabelacity.ph
Geographische Lage auf den Philippinen
Isabela City (Philippinen)
Isabela City
Isabela City

Isabela City (offiziell: City of Isabela) ist eine Stadt und die Hauptstadt der Provinz Basilan ist jedoch nicht provinzangehörig und ist im Unterschied der zur Autonomous Region in Muslim Mindanao gehörenden Provinz Basilan Teil des Bezirks Zamboanga Peninsula. Isabela liegt an der Nordküste der Insel Basilan, eine der südlichsten Inseln der Philippinen.

An der Straße von Basilan gelegen, befindet sie sich genau gegenüber der Stadt Zamboanga City.

Das Stadtgebiet und die Provinz Basilan waren in den letzten Jahren Zeuge der heftigsten Kämpfe zwischen Regierungstruppen und den Abu-Sayyaf-Rebellen, einer hier operierenden islamischen Separatistenorganisation.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Ihren Namen bekam sie zu Ehren der spanischen Königin Isabella II.

Baranggays[Bearbeiten]

Isabela City ist politisch unterteilt in 45 Baranggays.

  • Aguada
  • Balatanay
  • Baluno
  • Begang
  • Binuangan
  • Busay
  • Cabunbata
  • Calvario
  • Carbon
  • Diki
  • Isabela Eastside (Pob.)
  • Isabela Proper (Pob.)
  • Dona Ramona T. Alano
  • Kapatagan Grande
  • Kaumpurnah Zone I
  • Kaumpurnah Zone II
  • Kaumpurnah Zone III
  • Kumalarang
  • La Piedad (Pob.)
  • Lampinigan
  • Lanote
  • Lukbuton
  • Lumbang
  • Makiri
  • Maligue (Lunot)
  • Marang-marang
  • Marketsite (Pob.)
  • Menzi
  • Panigayan
  • Panunsulan
  • Port Area (Pob.)
  • Riverside
  • San Rafael
  • Santa Barbara
  • Santa Cruz (Pob.)
  • Seaside (Pob.)
  • Sumagdang
  • Sunrise Village (Pob.)
  • Tabiawan
  • Tabuk (Pob.)
  • Timpul
  • Kapayawan
  • Masula
  • Small Kapatagan
  • Tampalan

Geschichte[Bearbeiten]

Der ursprüngliche, und unter den Einheimischen noch immer geläufige Name des Ortes war Pasagan. Um 1844 wurde das Gebiet von den Spaniern besetzt und der Ort erhielt im Juli 1845, zu Ehren der spanischen Königin Isabella II., ihren heutigen Namen. Während der spanischen und späteren amerikanischen Besetzung war Basilan Teil der Provinz Zamboanga.

Mit dem „Rep. Act 288“ wurde am 1. Juli 1948 auf der Insel Basilan eine Stadt mit dem Namen "Basilan City" ernannt, die insgesamt 10 Verwaltungsgemeinden beherbergte. Eine davon war die Gemeinde Isabel. 1937 wurde Basilan politisch vom damaligen großen Provinz Zamboanga ausgegliedert.

Am 11. Dezember 1975 wurde die Anzahl der Verwaltungsgemeinden auf 7 reduziert, wobei die Gemeinde Isabela sowohl die Stadt Basilan City, als auch die Gemeinde Malamawi vereinnahmte.

Im Jahre 2000 wurden erste Anstrengungen unternommen, die Verwaltungsgemeinde in eine Stadt zu wandeln. Seit dem 25. April 2001 ist Isabela City nun eine offizielle Stadt der Philippinen.

Obwohl die Einwohner von Basilan in den jüngsten Volksentscheiden die Zugehörigkeit zur Autonomous Region in Muslim Mindanao (ARMM) befürworten, sprechen sich die Bewohner von Isabela City weiterhin gegen eine solche Zugehörigkeit aus. Aus diesem Grund ist die Stadt selbst offiziell Teil des Bezirks Zamboanga Peninsula, festgelegt durch den Executive Order Nr. 36 vom 19. September 2001.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]