Isabella-Schneehöschen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isabella-Schneehöschen
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Seglervögel (Apodiformes)
Familie: Kolibris (Trochilidae)
Gattung: Wollhöschen (Eriocnemis)
Art: Isabella-Schneehöschen
Wissenschaftlicher Name
Eriocnemis isabellae
Cortes-Diago, Ortega,
Mazariegos-Hurtado & Weller, 2007[1]

Das Isabella-Schneehöschen (Eriocnemis isabellae), auch als Pinche-Höschenkolibri bezeichnet, ist eine kolumbianische Kolibriart aus der Gattung der Wollhöschen. Sie wurde erst 2005 entdeckt und 2007 als neue Art beschrieben.

Beschreibung[Bearbeiten]

Das Isabella-Schneehöschen erreicht eine Länge von neun bis zehn Zentimeter. Der englische Name Gorgeted Puffleg bezieht sich auf eine Kehlzeichnung (englisch: Gorge) des Männchens aus buntschillernden smaragdgrünen und leuchtend blauen Federn.[2]

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten]

Verbreitungsgebiet des Isabella-Schneehöschens

Der einzige Lebensraum ist der Regenwald der Serranía de Pinche. Dieser Gebirgszug liegt im Süden Kolumbiens in der Umgebung der Gemeinde Argelia, Provinz Cauca.

Status[Bearbeiten]

Die Art gilt trotz ihrer erst kürzlich erfolgten Entdeckung als extrem bedroht, da ihr natürlicher Lebensraum durch Brandrodung und illegalen Coca-Anbau immer weiter vernichtet wird. BirdLife International stuft die Art als vom Aussterben bedroht (Critically Endangered) ein.[3] Da das Gebirge der Serrania del Pinche ein nicht geschütztes Gebiet ist, gestaltet sich der Schutz des natürlichen Habitats des Vogels sehr schwierig.[4]

Etymologie und Forschungsgeschichte[Bearbeiten]

Alexander Cortés-Diago, Luis Alfonso Ortega, Luis Mazariegos-Hurtado und André-Alexander Weller beschrieb den Kolibri unter dem heutigen Namen Eriocnemis isabellae. Das Typusexemplar wurde im Jahr 2005 von Cortés-Diago und Ortega während eines Surveys gesammelt.[1] »Eriocnemis« leitet sich von den griechischen Worten »erion ἔριον« für »Wolle« und »knēmis κνημίς« für »Manschette, Beinschiene« ab.[5] Das Artepitheton »isabellae« widmeten die Autoren Isabella Cortes, der Tochter von Alexander Cortés-Diago.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  •  James A. Jobling: Helm Dictionary of Scientific Bird Names. Christopher Helm, London 2010, ISBN 978-1-4081-2501-4.
  •  Alexander Cortés-Diago, Luis Alfonso Ortega, Luis Mazariegos-Hurtado, André-Alexander Weller: A new species of Eriocnemis (Trochilidae) from southwest Colombia. In: Ornitologia Neotropical. Bd. 18, Nr. 2, 2007, S. 161-170 (online (PDF; 480 kB), abgerufen am 22. Juli 2014).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Alexander Cortés-Diago u.a., S. 161
  2. a b Alexander Cortés-Diago u.a., S. 163
  3. BirdLife Species Factsheet Gorgeted Puffleg
  4. Stunning new hummingbird species needs immediate protection
  5. James A. Jobling S. 148

Weblinks[Bearbeiten]