Isabella Macdonald Alden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Isabella Macdonald Alden (* 3. November 1841 in Rochester, New York; † 5. August 1930 Palo Alto, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schriftstellerin unter dem Pseudonym Pansy.

Leben[Bearbeiten]

Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit war Alden auch Editorin für diverse christliche Zeitschriften ihrer Zeit, wie die Christian Endeavor World, sowie weitere US-amerikanische, aber auch japanische Zeitschriften. Ihre Bücher wurden weltweit in zahlreiche Sprachen übersetzt; im deutschen Sprachraum wurde sie vor allem für die Bücher um Esther Ried bekannt. Im Alter von 88 Jahren verstarb Isabella Macdonald Alden in Palo Alto, Kalifornien.

Werke[Bearbeiten]

Im Folgenden eine Auflistung der ins Deutsche übersetzten Bücher von Isabella Macdonald Alden.

  • Esther Ried. Verlag Müller, Barmen (Wuppertal)
  • Julia Ried. Verlag Müller, Barmen (Wuppertal)
  • Alfred Ried. Verlag Müller, Barmen (Wuppertal)
  • Aus altem Stamm. Verlag der Francke Buchhandlung, Marburg
  • Ein neues Reis am alten Stamm. E. Biermann Verlag, Barmen (Wuppertal)
  • Die Tochter des Königs. 1998 One Way Verlag, Wuppertal
  • Ein neuer Zweig erblüht. 1997 One Way Verlag, Wuppertal
  • Die kleinen Menschenfischer. 1921 Verlag Evangelische Buchhandlung P. Ott, Gotha
  • Die Gesegneten. 1926 Verlag M. Koeltz, Leipzig

Weblinks[Bearbeiten]