Isla Ángel de la Guarda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ángel de la Guarda
Iles de Basse-Californie Nord.jpg
Gewässer Golf von Kalifornien
Geographische Lage 29° 16′ N, 113° 22′ W29.266666666667-113.366666666671315Koordinaten: 29° 16′ N, 113° 22′ W
Lage von Ángel de la Guarda
Länge 69 km
Breite 21 km
Fläche 931,43 km²
Höchste Erhebung 1315 m
Einwohner (unbewohnt)
Hauptort Puerto de Refugio
(eh. Walfangstation)

Die Isla Ángel de la Guarda (Seri: Xazl Iimt) ist mit einer Fläche von 931 km² nach der Isla Tiburón die zweitgrößte Insel im Golf von Kalifornien. Sie gehört zum mexikanischen Bundesstaat Baja California und dort zur Gemeinde Mexicali, Gemeindebezirk (delegación) San Felipe. Die 69 km lange und bis zu 1315 m hohe[1] Insel liegt östlich der Bucht Bahía de Los Ángeles unweit der Isla Tiburón.

Aufgrund des sehr ariden Klimas und des Mangels an Trinkwasser ist die Insel unbewohnt. Sie ist jedoch reich an Tierarten, die sich der Trockenheit angepasst haben, wie Eidechsen oder Schlangen. Darunter findet sich die auf Ángel de la Guarda endemisch vorkommende Klapperschlangen-Art (Crotalus angelensis). Die Insel steht unter Naturschutz.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. islands.unep.ch (englisch)