Isopentenyldiphosphat-Isomerase

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isopentenyldiphosphat-Isomerase
Vorhandene Strukturdaten: s. UniProt
Masse/Länge Primärstruktur 227 Aminosäuren
Sekundär- bis Quartärstruktur Monomer
Kofaktor Mg2+
Isoformen 1,2
Bezeichner
Gen-Name(n) IDI1, IDI2
Externe IDs
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 5.3.3.2Isomerase
Reaktionsart Umlagerung
Substrat IPP
Produkte DMAPP
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Lebewesen

Isopentenyldiphosphat-Isomerase (IPPI) heißen Enzyme, die die Umlagerung von Isopentenyldiphosphat (IPP) zu Dimethylallyldiphosphat (DMAPP) katalysieren und umgekehrt. Sie kommen in allen Lebewesen vor. Es gibt zwei nicht-homologe Typen der IPPI, Typ I kommt nur in Eukaryoten und manchen Bakterien vor, während der FMN-abhängige Typ in Bakterien und Archaeen zu finden ist. Für Tiere ist der Reaktionsschritt wichtig für die Cholesterinbiosynthese. Im Mensch gibt es zwei Isoformen, von denen die zweite nur in den Muskeln vorkommt.[1][2][3][4]

Katalysierte Reaktion[Bearbeiten]

IPPDMAPP

Isopentenyldiphosphat (IPP) und Dimethylallyldiphosphat (DMAPP) gehen ineinander über.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interpro: IPPI, Type 1
  2. InterPro: IPPI, FMN-dependent
  3. Rothman SC, Helm TR, Poulter CD: Kinetic and spectroscopic characterization of type II isopentenyl diphosphate isomerase from Thermus thermophilus: evidence for formation of substrate-induced flavin species. In: Biochemistry. 46, Nr. 18, Mai 2007, S. 5437–5445. doi:10.1021/bi0616347. PMID 17428035. PMC: 2516918 (freier Volltext).
  4. Clizbe DB, Owens ML, Masuda KR, Shackelford JE, Krisans SK: IDI2, a second isopentenyl diphosphate isomerase in mammals. In: J. Biol. Chem.. 282, Nr. 9, März 2007, S. 6668–6676. doi:10.1074/jbc.M610922200. PMID 17202134.

Weblinks[Bearbeiten]