Ispell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

International Ispell ist die Standardsoftware zur Rechtschreibprüfung unter Unix. Die Urversion wurde 1971 von R. E. Gorin für die PDP-10-Plattform geschrieben. Ispell ist auf verschiedenen Unix-Derivaten verbreitet und wird von vielen Programmen benutzt: So existiert zum Beispiel eine Anbindung an den Text-Editor Emacs. Wörterbücher für Ispell gibt es in vielen Sprachen, neben fast allen europäischen unter anderem auch für Latein, Vietnamesisch und Afrikaans.

Ispell ist freie Software, die verwendete Copyleft-Lizenz ist aber mit der GNU General Public License (GPL) nicht kompatibel. So versucht das GNU-Projekt seit einiger Zeit, mit GNU Aspell einen Nachfolger für Ispell unter der GPL zu entwickeln.

Im Jahr 2006 wurde in OpenOffice Ispell durch Hunspell ersetzt. Hunspell hat sich zum De-facto-Nachfolger von Ispell entwickelt, da es in vielen bedeutenden Softwareprojekten als Standard-Rechtschreibkontrolle verwendet wird. Unter anderem in den Webbrowsern Mozilla Firefox, Google Chrome und Opera sowie dem seit August 2009 verfügbaren Apple-Betriebssystem Mac OS X Snow Leopard.

Weblinks[Bearbeiten]