Israel Military Industries

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Israel Military Industries (IMI) (hebräisch ‏התעשייה הצבאית‎) ist ein staatlicher israelischer Rüstungskonzern mit Sitz in Ramat haScharon.

Das Unternehmen wurde 1933 während des Britischen Mandats über Palästina gegründet, zu dieser Zeit als Waffen- und Munitionslieferant der jüdischen Untergrundbewegung Hagana. Seit Gründung des Staates Israel 1948 ist IMI in dessen Besitz und untersteht komplett dem Verteidigungsministerium.

IMI stellt heute hauptsächlich Bewaffnungen und Verteidigungssysteme für Land- und Luftfahrzeuge sowie Munition her.

Im Jahre 2005 wurde der Handfeuerwaffenbereich ausgegliedert und unter dem Namen Israel Weapon Industries (IWI) privatisiert. IWI stellt unter anderem die Maschinenpistole Uzi, die Sturmgewehre Galil und Tavor, das leichte Maschinengewehr Negev sowie die Pistolen Jericho 941 (Baby Eagle) und Desert Eagle her.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Israel Military Industries – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien