Istočno Sarajevo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Istočno Sarajevo
Источно Сарајево

Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen

Istočno Sarajevo (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Republika Srpska
Gemeinde: Istočno Sarajevo
Koordinaten: 43° 49′ N, 18° 34′ O43.81638888888918.570555555556Koordinaten: 43° 48′ 59″ N, 18° 34′ 14″ O
Fläche: 2.200 km²
Einwohner: 76.659 (2013[1])
Bevölkerungsdichte: 35 Einwohner je km²
Struktur und Verwaltung
Bürgermeister: Vinko Radovanović (PDP RS)
Webpräsenz:
Wohnblock und Serbisch-orthodoxe Kirche im Stadtteil Dobrinja

Istočno Sarajevo, kyrillisch Источно Сарајево (serb. für „Ost-Sarajevo“; bis 2004 Srpsko Sarajevo für Serbisches Sarajevo) ist eine Stadt in Bosnien und Herzegowina. Es handelt sich dabei um die seit dem Bosnienkrieg in der Republika Srpska liegenden Teile von Sarajevo, ergänzt um einige östliche Vorstadtgemeinden. Die Stadt war bis 2008 de jure Hauptstadt der Republika Srpska - in den Jahren des Bosnienkrieges 1992 bis 1995 befand sich der Regierungssitz in Pale. Seit 1998 befindet sich das administrative Zentrum der Republik allerdings in Banja Luka. Im äußerst dünn besiedelten Gebiet von Istočno Sarajevo leben etwa 77.000 Menschen.

Geografie[Bearbeiten]

Das Stadtgebiet gliedert sich in die Gemeinden Istočno Novo Sarajevo, Istočna Ilidža, Istočni Stari Grad, Pale, Trnovo und Sokolac mit einer Gesamtfläche von etwa 2200 km²[2]. Einen großen Teil dieser Fläche nehmen die bewaldeten Berge der Gebirgszüge Jahorina (mit dem Berg Trebević), Bjelašnica und Romanija ein, sodass von einer Stadt im eigentlichen Sinne nicht die Rede sein kann.

Der städtische Entwicklungskern liegt in Istočno Novo Sarajevo (Lukavica) und Istočna Ilidža (Kasindo und ein Teil von Dobrinja). Die übrigen Gemeinden sind mit Ausnahme der nach dem Krieg stark gewachsenen Stadt Pale eher ländlich strukturiert.

Bauwerke[Bearbeiten]

In der Stadt liegt die dem Heiligen Vasilije Ostroški geweihte Serbisch-orthodoxe Kirche in Istočno Sarajevo.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] (PDF; 752 kB)
  2. Website der Stadtverwaltung

Weblinks[Bearbeiten]