Isuzu HICOM Malaysia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Isuzu HICOM Malaysia Sdn. Bhd., in Kurzform IHM, ist ein im Oktober 2007 gegründeter Nutzfahrzeughersteller mit Unternehmenssitz in der Peramu Jaya Industrial Area bei Pekan, Malaysia. Das Werk operiert als ein Joint-Venture zwischen der DRB-HICOM Bhd. und der Isuzu Jidōsha k.k.

Das Unternehmen wird von Taizo Nakahigashi geleitet.

Das Werksgelände umfasst eine Fläche von 14 Hektar. Etwa 12.000 bis 14.000 Einheiten werden hier pro Jahr hergestellt.

Die Werksgeschichte hingegen beginnt bereits im Januar des Jahres 1994 als dieses unter dem Namen HICOM Commercial Vehicle Sdn. Bhd. begründet wird. Im April 1996 erfolgte bereits die erste Umbenennung. Unter dem neuen Firmennamen der Malaysia Truck and Bus Sdn. Bhd. wurde schließlich der HICOM Perkasa, ein Lizenzbau des Isuzu Elf der fünften Generation, aufgelegt. Im Januar 2005 folgte schließlich der Mercedes-Benz W211 als zweites Produkt des Herstellers. Zeitgleich begann auch die Produktion des Mitsubishi Fuso Canters für den lokalen Markt. Im April kamen der Mercedes-Benz W203 und der Mercedes-Benz Actros hinzu. Der Mercedes-Benz W221 kam als letztes Lizenzmodell im Juli 2006 dazu.

Als Isuzu jedoch im Juni 2006 die Aktienmehrheit übernahm und das Werk in Isuzu HICOM Malaysia Sdn. Bhd. unbenannte, wurde die Produktion der Mercedes-Benz-Modelle vollständig in die benachbarte Fabrikhalle der heutigen HICOM Automotive Manufacturers (Malaysia) Sdn. Bhd. verlagert. Darum werden derzeit nur noch der HICOM Perkasa und der Isuzu D-Max hier hergestellt. Neuestes Modell ist der Isuzu Heavy Duty, ein Lizenzmodell des Isuzu Forward der vierten Generation.

Modellübersicht[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]