Itō-Linie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
JR logo (east).svg Itō-Linie
Eingang des Bahnhofs Izu-Taga
Eingang des Bahnhofs Izu-Taga
Streckenlänge: 16,9 (Atami-Itō) km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 1500 V =
Bahnhof, Station
0,0 Atami 熱海
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Tōkaidō-Hauptlinie und -Shinkansen
Bahnhof, Station
1,1 Kinomiya 来宮
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Bahnhof, Station
6,0 Izu-Taga 伊豆多賀
Tunnel – bei mehreren Tunneln in Folge
Bahnhof, Station
8,7 Ajiro 網代
Tunnel
Shin-Usami-Tunnel 2941m
Bahnhof, Station
13,0 Usami 宇佐美
Bahnhof, Station
16,9 Itō 伊東 Durchgangsverkehr zur Izu-Kyūkō-Linie

Die Itō-Linie (jap. 伊東線, Itō-sen) ist eine Bahnstrecke und -linie auf der Izu-Halbinsel in der japanischen Präfektur Shizuoka. Sie verläuft von Atami an der Tōkaidō-Hauptlinie parallel zur Ostküste der gebirgigen Halbinsel nach Süden bis Itō und wird von der JR Higashi-Nihon (JR East) betrieben.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Teilstück der Itō-Linie von Atami bis Ajiro wurde 1935 vom japanischen Staat in Betrieb genommen. 1938 wurde die Strecke bis Itō verlängert. 1956 eröffnete die Izu Kyūkō K.K. (Izukyū), eine hundertprozentige Tochter von Tōkyō Kyūkō Dentetsu (Tōkyū) ihre Linie von Itō nach Shimoda. Zusammen schließen die beiden Linien die wichtigsten Städte der Halbinsel – neben Izu, das durch die Izu Hakone Tetsudō weiter westlich erschlossen wurde – an das Eisenbahnnetz Japans an.

1968 ließ die Staatsbahn (Kokutetsu) den Abschnitt zwischen Atami und Kinomiya, der parallel zur Tōkaidō-Hauptlinie verläuft, zweigleisig ausbauen. 1987 fiel die Strecke bei der Aufteilung und Privatisierung der Staatsbahn an die JR Higashi-Nihon.

Linienverkehr[Bearbeiten]

Izukyū Resort 21 (Baureihe 2100) und JR Odoriko (Baureihe 185) im Bahnhof Shimoda.

Die Lokalzüge der Izu-Linie, von denen die meisten durchgehend von Atami bis Shimoda, verkehren etwa zweimal stündlich. Einige züge fahren im Norden weiter auf der Tōkaidō-Hauptlinie in Richtung Tokio. Darüber hinaus fahren täglich zwanzig Zugpaare des Odoriko-Expresszugs zwischen Tokio und Shimoda, die immer in Atami und Itō halten, besonders am Wochenende aber auch an allen Bahnhöfen der Itō-Linie, da Izu ein beliebtes Ziel für Touristen aus der Hauptstadtregion ist.

Das eingesetzte Rollmaterial besteht im Lokalverkehr aus den Triebzug-Baureihen 200, 2100 und 8000 der Izu Kyūkō sowie den Baureihen 211 und E231 der JR Tokaidō-Linie. Die Expresszüge sind Triebzüge der Baureihen 185 (Odoriko) und 251 (Superview Odoriko).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Itō-Linie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien