It’s Blitz!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
It's Blitz!
Studioalbum von Yeah Yeah Yeahs
Veröffentlichung 10. März 2009
Aufnahme 2008
Label Interscope
Genre Indie-Rock, Indie-Pop, Synthpop, Synth Rock, New Wave
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 41:49

Besetzung

Produktion Nick Launay, Dave Sitek
Studio Sonic Ranch, Stay Gold Studio, The Boat, Seedy Underbelly
Chronologie
Show Your Bones
(2006)
It's Blitz!

It's Blitz! ist das dritte Studioalbum der New Yorker Indie-Band Yeah Yeah Yeahs. Es sollte ursprünglich am 13. April 2009 veröffentlicht werden, das Datum wurde aber aufgrund eines Internet-Leaks am 22. Februar 2009[1] auf den 10. März vorverlegt.
It's Blitz! wurde von Nick Launay und Dave Sitek produziert. Die Band sagt über das Album, es klänge anders als die Vorgänger aber "immer noch wie die Yeah Yeah Yeahs".

Das Album wurde am 2. Dezember 2009 für den Grammy Award in der Kategorie Best Alternative Music Album nominiert.[2]

Aufnahmen[Bearbeiten]

Laut Nick Launay, einem der Produzenten, wurde die Produktion und Aufnahme des Albums groß geschrieben und geschah zu einem Zeitpunkt, an dem die Plattenlabels beträchtlich in ihren Budgets zur Produktion eingeschränkt waren. Die wenigen Songs, die die Band zu den ersten Sessions brachte, wurden später wesentlich verändert.[3]

Die Aufnahmesessions fanden über mehrere Monate verteilt im Jahr 2008 statt. Dazwischen gab es immer wieder kleinere Pausen "zur Inspiration".[4]

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Lieder wurden von Brian Chase, Karen Orzolek und Nick Zinner geschrieben.

Standard Edition Bonus Tracks
  1. Zero – 4:25
  2. Heads Will Roll – 3:41
  3. Soft Shock – 3:53
  4. Skeletons – 5:02
  5. Dull Life – 4:08
  6. Shame & Fortune – 3:31
  7. Runaway – 5:13
  8. Dragon Queen – 4:02
  9. Hysteric – 3:50
  10. Little Shadow – 3:57

Deluxe Edition:

  1. Soft Shock (Akustisch) – 3:25
  2. Skeletons (Akustisch) – 3:29
  3. Hysteric (Akustisch) – 3:51
  4. Little Shadow (Akustisch) – 2:53

iTunes:

  1. Faces – 3:33
  2. Clap Song – 3:26

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen
DE AT CH UK US
2009 "Zero"[5] - - - 49 -
"Heads Will Roll"[6] - - - 98 -

Zero: (24. Februar 2009)

  1. Zero – 4:26
  2. Zero (MSTRKRFT Remix) – 4:00


Heads Will Roll: (29. Juni 2009)

  1. Heads Will Roll – 3:44
  2. Heads Will Roll (Passion Pit Remix) – 4:39

Charts[Bearbeiten]

Land Platzierung[7]
Deutschland 71
Österreich 61
Schweiz 85
Großbritannien 9
USA 22

Kritik[Bearbeiten]

It's Blitz! wurde von Kritikern extrem positiv aufgenommen. Auf Metacritic erreichte es eine Score von 82 aus 100 Punkten.[8] Mauricio Quinones von CDStarts.de gab dem Album 9 von 10 Punkten und beschrieb es als das "ambitionierteste, reflektierteste und epischste Werk ihrer Karriere". Er beschrieb "sowohl Runaway, als auch Dragon Queen" als "unglaubliche Songs, Neuland im Yeah Yeah Yeahs-Universum und der Höhepunkt von It’s Blitz". Zudem lobte er die Arbeit der Produzenten, sie hätten "ganze Arbeit geleistet: schon wieder kommt ein famoses, nicht einfaches Stück Musik aus dem urbanen Brooklyn."[9]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. diditleak.co.uk
  2. grammy.com
  3. hitquarters.com
  4. hitquarters.com
  5. chartstats.com
  6. chartstats.com
  7. Chartquellen: DE AT CH UK US
  8. metacritic.com
  9. cdstarts.de