It’s So Easy (Guns-N’-Roses-Lied)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
It’s So Easy
Guns N’ Roses
Veröffentlichung 15. Juni 1987
Länge 3:24
Genre(s) Hard Rock
Autor(en) Duff McKagan, West Arkeen, Slash, Steven Adler, Izzy Stradlin, Axl Rose
Album Appetite for Destruction

It’s So Easy ist ein Hard-Rock-Song der US-amerikanischen Band Guns N’ Roses. Er erschien auf dem Debütalbum Appetite for Destruction und wurde zudem im Juni 1987 als erste Single daraus veröffentlicht.

Entstehung[Bearbeiten]

Einem Interview mit der Zeitschrift Hit Parader im März 1988 zufolge ist It’s So Easy ein Stück, das davon handelt, dass die Dinge im Leben „zu leicht“ laufen und zugleich eine Leere da sei. Es bezieht sich auf „an account of a time Duff McKagan and West Arkeen, and also the rest of the band, were kinda going through. They didn’t have money, but they had a lot of hangers on and girls [they] could basically live off of ... things were just too easy. There’s an emptiness; it’s so easy.“[1]

2006 sagte Axl Rose in einem Interview, dass Duff McKagan und West Arkeen den Song als einen akustisches „Hippie-Ya-Ya“-Stück geschrieben hätten und es Slashs Idee gewesen sei, es in einen Rocksong umzuwandeln.[2]

Musikvideo[Bearbeiten]

Es gab ein offizielles Musikvideo zu dem Song, das erste, das die Band produzierte und sie live zeigte.

Aufführung[Bearbeiten]

Das Stück ist ein Live-Klassiker.[3] Oft wird es sogar als Opener auf Konzerten gespielt, so während der Use Your Illusion Tour.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "It’s So Easy". Here Today... Gone To Hell!. Abgerufen am 17. Dezember 2008.
  2. AXL ROSE 2006 INTERVIEW w/ Eddie Trunk. Youtube.com. Abgerufen am 4. Januar 2013.
  3. http://www.gnrsource.com/tourdiary/1986/861023/index.htm (Version vom 15. März 2008 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt