It-Bag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

It-Bag ist eine Bezeichnung für eine modische Handtasche.

Die Bezeichnung wurde um 1990 herum wahrscheinlich durch die Firma Fendi geprägt; Ziel war es, eine eigene Sparte im damals wieder rapide steigenden Markt für Damenhandtaschen zu etablieren. Dabei ist eine It-Bag ein lediglich für kurze Zeit, manchmal nicht mal eine Modesaison lang aktuelles Modell. Umgekehrt könnte die Definition lauten: „They are most definitely not it bags in the sense that they become isn’t bags the next season.“ (sinngemäß: Eine It-Bag ist nur eine, wenn sie in der nächsten Saison keine mehr ist).

Damit eine It-Bag zu einem kurzzeitigen „must-have“ wird, verändern die Modehäuser in immer kürzeren Zyklen das Styling der Produkte und versuchen sie durch Werbung, vor allem aber auch über die Platzierung als Accessoire der Stars bestimmter Events dem Konsumenten nahezubringen.

It-Bags werden von allen namhaften Modehäusern hergestellt (z.B. Fendi, Hermès, Louis Vuitton, Chanel (Mademoiselle-Tasche), Chloé, YSL, Botkier, Kooba).

Quellen[Bearbeiten]