Ittersdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.2966676.656389292Koordinaten: 49° 17′ 48″ N, 6° 39′ 23″ O

Ittersdorf
Gemeinde Wallerfangen
Wappen der ehemaligen Gemeinde Ittersdorf
Höhe: 292 m
Fläche: 6,55 km²
Einwohner: 941 (31. Dez. 2008)
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 66798
Vorwahl: 06837
Ittersdorf (Saarland)
Ittersdorf

Lage von Ittersdorf in Saarland

Blick auf Ittersdorf

Blick auf Ittersdorf

Ittersdorf (Saarländisch Itterschtroff [1]) ist ein Ortsteil der Gemeinde Wallerfangen im Landkreis Saarlouis (Saarland). Bis Ende 1973 war Ittersdorf eine eigenständige Gemeinde.

Geographie[Bearbeiten]

Ittersdorf liegt auf dem Saargau an der Grenze zu Frankreich.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte im Jahr 1121 bei einer Aufzählung der Besitztümer der Abtei Lubeln im heutigen Longeville-lès-Saint-Avold.

Im Rahmen der saarländischen Gebiets- und Verwaltungsreform wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Ittersdorf am 1. Januar 1974 der Gemeinde Wallerfangen zugeordnet.[2] Ittersdorf ist seitdem ein Ortsteil und ein Gemeindebezirk.

Sonstiges[Bearbeiten]

Bekannt ist der Ort in der Region durch das jährlich stattfindende „Ittersdorfer Dorffest“ mit dem „Internationalen Mähdrescherrennen“.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geoplatt (Version vom 13. November 2007 im Internet Archive)
  2.  Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- u. Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen u. Reg.-Bez. vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 808.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ittersdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien