Ivan Huml

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Ivan Huml Eishockeyspieler
Ivan Huml
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. September 1981
Geburtsort Kladno, Tschechoslowakei
Größe 189 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Flügel
Nummer #71
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 2. Runde, 59. Position
Boston Bruins
Spielerkarriere
bis 1998 HC Velvana Kladno
1998–2000 Langley Thunder
2000–2004 Providence Bruins
2002–2004 Boston Bruins
2005–2006 HC Rabat Kladno
2006 TPS Turku
2006–2008 Mora IK
2008–2009 HC České Budějovice
2009–2011 HC Kometa Brno
seit 2011 Kärpät Oulu

Ivan Huml (* 6. September 1981 in Kladno, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Januar 2011 bei Kärpät Oulu in der finnischen SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Huml begann seine Karriere im Nachwuchs des HC Velvana Kladno, bevor er 1998 in die British Columbia Hockey League, einer kanadischen Juniorenliga, zu Langley Thunder wechselte. Während des NHL Entry Draft 2000 wurde er von den Boston Bruins als insgesamt 59. ausgewählt. Ab 2001 ging er für das Farmteam der Boston Bruins, die Providence Bruins aufs Eis und debütierte am 5. Dezember 2001 für Boston in der National Hockey League.[1] Insgesamt absolvierte er 49 NHL-Partien in seiner Karriere, in denen er sechs Tore und zwölf Assists erzielte. Während des Lockouts in der Spielzeit 2004/05 spielte Huml aufgrund einer Verletzung nur vier Partien in seiner Heimat beim HC Rabat Kladno. Über den finnischen Erstligisten TPS Turku kam er 2006 zum Mora IK, für den er bis zum Sommer 2008 in der Elitserien spielte.

Ab Sommer 2008 stand er beim tschechischen Erstligisten HC České Budějovice unter Vertrag, für den er in der Extraliga und der Champions Hockey League spielte. Die Saison 2009/10 begann er noch in České Budějovice, wechselte aber im Oktober 2009 innerhalb der Liga zum HC Kometa Brno. Dieser verlieh in im Januar 2011 an Kärpät Oulu aus der SM-liiga, ehe er zur Saison 2011/12 fest zu den Finnen wechselte.

International[Bearbeiten]

1999 nahm Ivan Huml mit der U18-Auswahl Tschechiens an der U18-Weltmeisterschaft teil. Für die Herrenauswahl debütierte er am 7. November 2006 bei einem Testspiel gegen Schweden und absolvierte seither 21 Länderspiele, in denen er zwei Tore erzielte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1998-99 Langley Thunder BCHL 33 23 17 40 41
1999–2000 Langley Thunder BCHL 49 53 51 104 72
2000-01 Providence Bruins AHL 79 13 6 19 28 17 0 0 0 2
2001-02 Boston Bruins NHL 1 0 1 1 0
2001-02 Providence Bruins AHL 76 28 19 47 75 2 0 0 0 0
2002-03 Boston Bruins NHL 41 6 11 17 30
2002-03 Providence Bruins AHL 30 10 15 25 42 4 2 0 2 0
2003-04 Boston Bruins NHL 7 0 0 0 6
2003-04 Providence Bruins AHL 52 15 16 31 51 1 0 0 0 0
2004-05 HC Rabat Kladno EL (Cz) 3 0 0 0 2 1 0 0 0 0
2005-06 HC Rabat Kladno EL (Cz) 42 5 12 17 62
2005-06 TPS Turku SM-liiga 15 3 6 9 22 2 0 0 0 0
2006-07 TPS Turku SM-liiga 21 9 9 18 42
2006-07 Mora IK Elitserien 32 5 7 12 24 4 0 1 1 0
2007-08 Mora IK Elitserien 48 13 10 23 32 10 2 5 7 12KV
2008-09 HC České Budějovice EL (Cz) 52 16 13 29 50 12 2 4 6 12PD
2009-10 HC České Budějovice EL (Cz) 9 1 2 3 16
2009-10 HC Kometa Brno EL (Cz) 42 8 13 21 24 12 2 4 6 6PD
2010-11 HC Kometa Brno EL (Cz) 44 6 8 14 28
2010-11 Kärpät Oulu SM-liiga 14 5 8 13 10 3 0 3 3 6
NHL gesamt 49 6 12 18 36

KV Kvalserien: Aufstiegs- bzw. Abstiegsrelegation zwischen Elitserien und HockeyAllsvenskan
PD Play-Outs: Abstiegsrunde der Extraliga
(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hokejcb.cz, Ivan Huml #36