Ivan Knez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Iván Knez
Spielerinformationen
Geburtstag 21. Juli 1974
Geburtsort Buenos AiresArgentinien
Größe 184 cm
Position Abwehrspieler (Innenverteidiger)
Vereine in der Jugend
bis 1994 SC Emmen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1994–1999
1999–2002
2002–2003
2003–2005
2005–2007
FC Luzern
FC Basel
SK Rapid Wien
BSC Young Boys
FC Augsburg
66 (2)
51 (0)
50 (1)
56 (2)
10 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Iván Knez (* 21. Juli 1974 in Buenos Aires, Argentinien) ist ein ehemaliger argentinisch-schweizerischer Fussballspieler.

Persönliches[Bearbeiten]

Als Sohn einer argentinischen Mutter und eines kroatischen Vaters kam Ivan mit seiner Familie als Siebenjähriger in die Schweiz nach Emmen. Mit seiner Lebenspartnerin Mirjam und seinem Sohn Noah Elia wohnt Ivan Kenz heute[1] wieder in Emmen. Von Beruf ist er kaufmännischer Angestellter.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Beim SC Emmen begann seine Laufbahn und er durchlief die Juniorenmannschaften. Im Jahre 1994 wechselte er zum FC Luzern, doch gegen Ende seiner Luzerner Zeit blieben die Lohnzahlungen aus und in einer Blitzaktion wechselte er nach fünf Jahren in Luzern 1999 nach Basel. Sein Wechsel zum FC Basel sollte sich lohnen, denn unter Trainer Christian Gross machte sich der FCB auf zu neuen Horizonten.[1] Knez spielte in der Innenverteidigung neben Oliver Kreuzer. Im UEFA Intertoto Cup 2001 erreichte die Mannschaft das Finale, unterlag aber gegen Aston Villa. In der Saison 2001/02 gewann Knez mit dem FCB das Schweizer Double.

In Februar 2002 hat er für den österreichischen Verein SK Rapid Wien unterschrieben und sein Debüt gab er am 24. Februar beim 1:0-Heimsieg über SV Austria Salzburg. Aber nur ein Jahr später wechselte er wieder zurück in die Schweiz zum BSC Young Boys und spielte in Bern zwei Jahre. Zum Abschluss seiner Fußballkarriere spielte er beim FC Augsburg in der 2. Fußball-Bundesliga.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

FC Luzern
FC Basel
FC Augsburg
  • Schwäbischer Pokalsieger: 2005

Weblinks[Bearbeiten]

  • Ivan Knez in der Datenbank von Weltfussball.de

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Lukas Müller: Rotblau: Ivan Knez, der solide Fels in der Brandung beim FCB. FC Basel Marketing AG, 2009.