Ivo Moring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ivo Moring (* 27. August 1971) ist ein deutscher Popmusik-Komponist und Produzent.

Karriere[Bearbeiten]

Er begann seine Popmusik-Karriere im Jahr 2001, nachdem er mehrere Jahre als professioneller Schlagzeuger im Orchester der Hamburgischen Staatsoper gearbeitet hatte. Sein größter Erfolg als Produzent, DJ Ötzis Ein Stern, produziert gemeinsam mit Thorsten Brötzmann, war 12 Wochen Nummer Eins und wurde zum zweiterfolgreichsten Song in der Geschichte der deutschen Charts. Auch als Komponist ist Moring für diverse Top10-Hits wie Christina Stürmers Nie Genug, Banaroos Space Cowboy oder Lutricia McNeals Perfect Love verantwortlich.

Ein Großteil seiner Arbeit entsteht gemeinsam mit dem Produzenten Thorsten Brötzmann. Moring arbeitete u.a. mit Heather Nova, Darren Hayes von Savage Garden, Jennifer Paige, Oonagh, Cazzette, Limahl, Jordan Knight & New Kids on the Block, Beyond the Black, Sarah Connor, Lutricia McNeal, Chris Norman, Christina Stürmer, Sandra, Coolio, Adoro, Matthias Reim, Howard Carpendale, Beatrice Egli, Jürgen Drews, Roland Kaiser und den Puhdys.

2014 und 2015 produzierte und schrieb er gemeinsam mit Thorsten Brötzmann einen Teil der Oonagh-Alben. Die von Moring mitgeschriebene Single Blind Heart des schwedischen DJ-Duos Cazzette erreichte 2015 Platz 1 in den amerikanischen Dance Charts.

Neben Popmusik schreibt und produziert Moring auch für Werbekampagnen, so schrieb er 2007 den Titelsong für die europaweite „Brita Water“-Kampagne und produzierte 2008 in England den Titelsong der Klimaschutz-Kampagne „Being Green“. Auch produziert er viele Musikalben im Bereich Chill-Out, in diesem Bereich wurden mehr als 3 Millionen von ihm produzierte CDs verkauft. Im Herbst 2009 wurde unter dem Namen „blu:elements“ die Blu-ray forsenses veröffentlicht, für das Moring ca. 60 Minuten Filmmusik komponierte und produzierte und die 2009 zur bestverkauften nationalen Musik-Blu-Ray-DVD wurde. Auch der Nachfolgetitel timber lounge erreichte 2011 Platz 6 der nationalen Musik-DVD-Charts.

Der von ihm 2007 gegründete Musikverlag ALANApublishing ist in allen Bereichen von Popmusik tätig. Ivo Moring wird seit 2013 von ALANApublishing und BMG Rights Management verlegt.

Weblinks[Bearbeiten]