Iwankowoer Stausee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iwankowoer Stausee
Иваньковское водохранилище
Iwankowoer Stausee nahe dem Zusammenfluss mit der Wolga
Iwankowoer Stausee nahe dem Zusammenfluss mit der Wolga
Lage: Oblast Moskau, Oblast Twer (Russland)
Zuflüsse: Wolga, Schoscha, Dubna
Abflüsse: Wolga
Größere Städte am Ufer: Dubna, Konakowo
Iwankowoer Stausee (Oblast Twer)
Iwankowoer Stausee
Koordinaten 56° 47′ 52″ N, 36° 53′ 46″ O56.79777777777836.896111111111Koordinaten: 56° 47′ 52″ N, 36° 53′ 46″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1933–1937
Kraftwerksleistung: 30 MW
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 327 km²
Speicherraum 1.120 Mio. m³
Einzugsgebiet 41.000 km²
Ivankovo hydro power plant.JPG
Iwankowo-Wasserkraftwerk

Der Iwankowoer Stausee (russisch Иваньковское водохранилище/ Iwankowskoje wodochranilischtsche; auch „Moskauer Meer“ bzw. „Wolgastausee“) ist ein Stausee an der Wolga im europäischen Teil Russlands. Er ist Teil der so genannten Wolga-Kama-Kaskade.

Die Stauanlage (56.73507237.122703) befindet sich bei Dubna rund 120 km nördlich von Moskau. Der Bau erfolgte zusammen mit dem Moskau-Wolga-Kanal von 1933 bis 1937. Das maximale Stauvolumen des Stausees umfasst 1.120 Mio. m³ Wasser und bedeckt eine Fläche von 327 km².[1]

Das Laufwasserkraftwerk ist mit Kaplan-Turbinen mit einer Engpassleistung von insgesamt 30 Megawatt ausgestattet. Jährlich werden damit 130 Mio. kWh elektrischer Strom produziert.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Commons: Iwankowoer Stausee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Iwankowoer Stausee im Staatlichen Gewässerverzeichnis der Russischen Föderation (russisch)