Iweta Rajlich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iweta Rajlich (2013)

Iweta Rajlich (geb. Radziewicz, * 16. März 1981 in Warschau) ist eine polnische Großmeisterin im Schach.

Iweta Rajlich ist besser unter ihrem Geburtsnamen Radziewicz bekannt, den sie nach ihrer Heirat mit Vasik Rajlich, dem Entwickler des Schachprogramms Rybka, im Jahr 2006 ablegte. Sie gewann seit 1999 insgesamt siebenmal die polnische Meisterschaft der Frauen, zuletzt im Jahr 2012. Mit der polnischen Frauen-Nationalmannschaft nahm sie zwischen 1999 und 2005 an allen vier Europameisterschaften teil und gewann 2005, am Spitzenbrett spielend, mit ihrem Team den Titel. Bei der 1. Mannschaftsweltmeisterschaft für Frauen, 2007 in Jekaterinburg, erreichte sie mit ihrem Team den fünften Platz.

Bei europäischen Einzelmeisterschaften scheiterte sie im Jahr 2000 im Viertelfinale an der späteren Finalistin Tatiana Stepovaia, 2007 in Dresden wurde sie Sechste.

Neben dem Frauengroßmeister-Titel (WGM, seit 1997) trägt Rajlich seit 2002 den allgemeinen Titel Internationaler Meister (IM). Ihre höchste Elo-Zahl betrug 2465 im September 2009.

Weblinks[Bearbeiten]