Ján Zachara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ján Zachara (* 27. August 1928 in Kubrá bei Trenčín) ist ein ehemaliger slowakischer Boxer. Er war Olympiasieger für die Tschechoslowakei 1952 in Helsinki im Federgewicht.

Werdegang[Bearbeiten]

Ján Zachara begann als Jugendlicher in Trenčín mit dem Boxen. Schon unmittelbar nach dem Kriegsende stieß er in die damalige Spitzenklasse der tschechoslowakischen Boxer vor. 1946 startete er erstmals in der tschechoslowakischen Nationalmannschaft im Fliegengewicht, die in Prag einen Vierländerkampf mit Polen, Jugoslawien und der Sowjetunion bestritt. Ján Zachara gewann dabei gegen den polnischen und jugoslawischen Starter und boxte gegen den sowjetischen Sportler Lew Segalowitsch unentschieden. Auch 1947 bestritt er noch einige Länderkämpfe für die Tschechoslowakei. 1947 und 1948 wurde er tschechoslowakischer Meister im Bantam- bzw. Federgewicht.

An den Olympischen Spielen 1948 in London nahm Ján Zachara nicht teil. Ob er bei den Europameisterschaften 1947 in Dublin, 1949 in Oslo, 1951 in Mailand und 1953 in Warschau am Start war und wenn ja, wie er dann abschnitt, lässt sich auf Grund der momentan noch mangelnden Quellenlage nicht ermitteln. Er gewann aber bei diesen Meisterschaften keine Medaillen.

Der größte Erfolg in der Laufbahn von Ján Zachara war der Olympiasieg bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki. Im Federgewicht besiegte er dort Åke Wärnström aus Schweden und Su Bung-Nan aus Südkorea jeweils mit 3:0 Richterstimmen nach Punkten. Gegen János Erdei aus Ungarn, Leonard Leisching aus Südafrika und im Kampf um die Goldmedaille gegen Sergio Caprari aus Italien gewann er jeweils mit 2:1 Punktrichterstimmen.

1955 startete Ján Zachara bei der Europameisterschaft in Berlin (West). Im Federgewicht traf er dabei im Achtelfinale auf Thomas Nicholls aus England und verlor diesen Kampf nach Punkten. Auch an den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne war er wieder dabei. Er gewann dort im Federgewicht im Achtelfinale gegen Dong Hun-Chung aus Südkorea nach Punkten, unterlag aber im Viertelfinale gegen den Olympiasieger von 1952 im Bantamgewicht Pentti Hämäläinen aus Finnland nach Punkten und schied aus.

Ján Zachara hat seine Boxerkarriere 1958 beendet. In diesem Jahr erhielt er in der Tschechoslowakei den Titel "Verdienter Meister des Sport" und 1972 wurde er mit dem Titel "Verdienter Trainer" ausgezeichnet.

Internationale Erfolge[Bearbeiten]

(OS = Olympische Spiele, EM = Europameister, Fl = Fliegengewicht, Ba = Bantamgewicht, Fe = Federgewicht, Le = Leichtgewicht, damals bis 51 kg, 54 kg, 57 kg u. 60 kg Körpergewicht)

Länderkämpfe[Bearbeiten]

Länderkampf 1952 Polen gegen Tschechoslowakei: Drogosz (rechts) gewinnt über Zachara

(soweit bekannt)

  • 1946 in Prag, ČSR gegen Polen, Fl, Punktsieger über Tadeusz Stasiak,
  • 1946 in Prag, ČSR gegen Sowjetunion, Fl, unentschieden gegen Lech Segalowitsch,
  • 1946 in Prag, ČSR gegen Jugoslawien, Fl, Punktsieger über Lászlo Dzulai,
  • 1947 in Warschau, Polen gegen ČSR, Fl, Punktniederlage gegen Wawrzyniek Bazarnik,
  • 1947 in Prag, ČSR gegen Polen, Ba, Punktsieger über Wawrzyniek Bazarnik,
  • 1949 in Budapest, Ungarn gegen ČSR, Ba, Punktniederlage gegen János Erdei,
  • 1950 in Lodz, Polen gegen ČSR, Fe, Punktniederlage gegen Wawrzyniek Bazarnik,
  • 1952 in Budapest, Ungarn gegen ČSR, Fe, Punktniederlage gegen István Horváth,
  • 1952 in Wroclaw, Polen gegen ČSR, Fe, Punktniederlage gegen Leszek Drogosz,
  • 1952 in Moskau, ČSR gegen Polen, Le, Punktsieger über Leszek Kudlacik,
  • 1953 in Prag, ČSR gegen Ungarn, Fe, Punktsieger über István Horváth
  • 1954 in Budapest, Internationales Turnier, Fe, Punktniederlage gegen József Varga,
  • 1954 in Budapest, Internationales Turnier, Fe, Walkover-Niederlage gegen István Horváth,
  • 1954 in Sofia, Polen gegen ČSR, Le, Punktniederlage gegen Henryk Niedzwiecki,
  • 1955 in Helsinki, Finnland gegen ČSR, Fe, Punktniederlage gegen Pentti Hämäläinen,
  • 1955 in Budapest, Ungarn gegen ČSR, Fe, Disq.-Sieger 1. Runde über István Horváth,
  • 1956 in Prag, ČSR gegen Ägypten, Fe, Punktsieger über Ibrahim,
  • 1956 in Prag, ČSR gegen Ungarn, Fe, Punktsieger über István Horváth

Literatur[Bearbeiten]

  • Fachzeitschrift "Box Sport" aus den Jahren 1950 bis 1956,
  • Box Almanach 1920 - 1980, Herausgeber Deutscher Amateur-Box-Verband e.V., 1980

Weblinks[Bearbeiten]