József Nagy (Leichtathlet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

József Nagy (* 2. Oktober 1881 in Sárkeresztúr, Komitat Fejér; † nach 1909) war ein ungarischer Sprinter und Mittelstreckenläufer.

Bei den Olympischen Spielen 1908 in London schied er über 400 m, 800 m und 1500 m im Vorlauf aus. In der Olympischen Staffel gewann er mit der ungarischen Mannschaft in der Besetzung Pál Simon, Frigyes Mezei, Nagy und Ödön Bodor die Bronzemedaille.

Zweimal wurde er über 440 Yards (1903, 1904) und je dreimal über 880 Yards (1904, 1905, 1908) und im Meilenlauf (1903, 1904, 1909) ungarischer Meister.

Weblinks[Bearbeiten]

  • József Nagy in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)