Jörgen Jönsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Jörgen Jönsson Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. September 1972
Geburtsort Ängelholm, Schweden
Größe 183 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #21
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 9. Runde, 227. Position
Calgary Flames
Spielerkarriere
bis 1995 Rögle BK
1995–1999 Färjestad BK
1999–2000 New York Islanders
2000 Mighty Ducks of Anaheim
2000–2009 Färjestad BK

Jörgen Jönsson (* 29. September 1972 in Ängelholm) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler, derzeitiger -trainer und -funktionär.

Karriere[Bearbeiten]

Jörgen Jönsson begann seine Profikarriere bei Rögle BK in der zweiten schwedischen Liga. 1992 gelang der Mannschaft der Aufstieg in die Elitserien. 1994 war Jönsson Mitglied der schwedischen Mannschaft, die bei den Olympischen Winterspielen die Goldmedaille gewann.

Im selben Jahr wurde er von den Calgary Flames im NHL Entry Draft 1994 in der neunten Runde an Position 227 ausgewählt. Jönsson blieb bis 1995 bei Rögle, wechselte dann aber innerhalb der Liga zu Färjestad BK.

1998 transferierten die Calgary Flames die Rechte an Jönsson zu den New York Islanders. Im selben Jahr gewann er mit dem schwedischen Drei-Kronen-Team die Weltmeisterschaft. Im Sommer 1999 ging Jönsson endlich in die NHL zu den Islanders. Er hatte einen festen Platz im Team, wurde jedoch im März 2000 zu den Mighty Ducks of Anaheim transferiert, wo er noch 13 Spiele absolvierte.

Im Herbst 2000 stand er wieder in Schweden für Färjestad auf dem Eis. 2002 gewann er mit dem Team die Meisterschaft. 2006 gewann er zum zweiten Mal Olympisches Gold, gewann die Weltmeisterschaft und die Playoffs der Elitserien. Nach der Saison 2008/09 beendete Jörgen Jönsson seine Spielerkarriere. Im Anschluss wurde er Assistenztrainer und -General Manager bei Färjestad.

Meistens war Jörgen Jönsson Kapitän der schwedischen Nationalmannschaft, wenn die NHL-Stars nicht im Kader waren. Sein Bruder Kenny Jönsson spielte mehrere Jahre in der NHL, u.a. 1999/2000 zusammen mit Jörgen in New York. Kenny ist heute Assistenztrainer in der zweiten schwedischen Liga bei Rögle BK.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]