Júlio César da Silva e Souza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Júlio César da Silva e Souza
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Februar 1980
Geburtsort ItaguaíBrasilien
Größe 181 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2002
2002–2003
2003–2004
2004–2004
2005–2008
2008–2008
2009–2011
Fluminense Rio de Janeiro
Lokomotive Moskau
Estrela Amadora
Gil Vicente
AEK Athen
Rapid Bukarest
Gaziantepspor
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Júlio César da Silva e Souza (* 26. Februar 1980 in Itaguaí) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Nach dem Gewinn des Campeonato Carioca mit Fluminense Rio de Janeiro wechselte er 2002 zum russischen Erstligisten Lokomotive Moskau. Mit dem Verein wurde er 2002 Russischer Meister und 2003 russischer Supercup-Sieger. Nach Stationen in Portugal, Griechenland und Rumänien spielt er seit 2009 beim türkischen Verein Gaziantepspor. Sein Vertrag dort läuft noch bis zum 30. Juni 2011.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.transfermarkt.de/de/julio-cesar/profil/spieler_13208.html