Jüdische Friedhöfe Remagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing
Alter jüdischer Friedhof Remagen
Alter jüdischer Friedhof Remagen

Die Jüdischen Friedhöfe in Remagen (Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz) wurden vor 1800 bzw. 1889 angelegt. Sie sind geschützte Kulturdenkmäler.

Alter Friedhof[Bearbeiten]

Die jüdische Gemeinde in Remagen hat ihre Ursprünge bereits im 13. Jahrhundert. Das Datum der Anlegung des alten Friedhofes Auf der Heide ist unbekannt. In einem Bericht von 1853 heißt es, der Friedhof diene seit sehr langer Zeit zum Begräbnis der israelitischen Gemeinde. Der zwei Kilometer vom Stadtkern entfernte und im Wald liegende Friedhof hat eine Fläche von 2537 m². Heute sind nur noch etwa 21 Grabsteine aus Sandstein und Basalt erhalten, die überwiegend aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stammen.

Lage alter Friedhof: 50° 33′ 57,9″ N, 7° 13′ 32,7″ O50.5660827.225741

Neuer Friedhof[Bearbeiten]

Neuer jüdischer Friedhof Remagen

Der 526 m² große jüdische Friedhof befindet sich an der Ecke Alte Straße/Schillerstraße und wurde von der jüdischen Gemeinde Remagen 1889 eingerichtet. Der älteste erhaltene Grabstein ist von 1891 und die letzte Bestattung fand 1934 statt. Insgesamt sind 24 Grabsteine erhalten, die ältesten sind in vier Reihen mit jeweils vier bis sechs Steinen aufgestellt. Der Friedhof blieb in der Zeit des Nationalsozialismus im Wesentlichen unbeschädigt.

Lage neuer Friedhof: 50° 34′ 25,8″ N, 7° 14′ 41″ O50.5738357.244716

Literatur[Bearbeiten]

  • Michael Schmitz: Remagen. In: Hans Warnecke (Hrsg.): Zeugnisse jüdischen Lebens im Kreis Ahrweiler. ARE-Buchhandlung, Bad Neuenahr-Ahrweiler 1998, ISBN 3-929154-23-4, S. 129–145.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alter jüdischer Friedhof Remagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Neuer jüdischer Friedhof Remagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien