Jüdischer Friedhof Meckesheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der jüdische Friedhof in Meckesheim
Gedenkstein

Der Jüdische Friedhof Meckesheim ist ein jüdischer Friedhof in Meckesheim, einer Gemeinde im Rhein-Neckar-Kreis im nördlichen Baden-Württemberg. Der Friedhof ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Toten der jüdischen Gemeinde Meckesheim wurden zunächst auf dem 13 km entfernten Verbandsfriedhof, dem jüdischen Friedhof Wiesloch, beigesetzt. Der jüdische Friedhof wurde 1896 direkt neben dem christlichen angelegt. Er hat eine Fläche von 4,56 Ar. Heute sind noch 22 Grabsteine (Mazewot) vorhanden. Die erste Bestattung fand 1897 und die letzte 1935 statt.

Im Jahr 1985 wurde ein Denkmal für die ermordeten Juden aus Meckesheim während der Zeit des Nationalsozialismus aufgestellt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jüdischer Friedhof Meckesheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

49.3203778.824285Koordinaten: 49° 19′ 13″ N, 8° 49′ 27″ O