Jürgen Fuchs (Rennfahrer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Fuchs (* 28. November 1965 in Pfaffenhofen an der Ilm) ist ein ehemaliger deutscher Motorradrennfahrer.

Seinen größten Erfolg in der Motorrad-Weltmeisterschaft feierte er 1996 auf Honda hinter Max Biaggi, Ralf Waldmann und Olivier Jacque als Vierter der Gesamtwertung in der 250-cm³-Klasse. In diesen Jahr erkämpfte er sich insgesamt vier Podestplätze. Später war Fuchs unter anderem als Fahrer an der Entwicklung der BMW S 1000 RR beteiligt.

Titel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Jürgen Fuchs auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).