Jürgen Gredig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Jürgen Gredig
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Januar 1966
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 182 cm
Position Abwehrspieler
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–1988
1988–1990
1990–1994
1994–1999
1999–0000
Hertha Zehlendorf
VfL Bochum
FC Schalke 04
LR Ahlen
Westfalia Rhynern

3 (0)
5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jürgen Gredig (* 19. Januar 1966 in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der Berliner Gredig wechselte 1988 von Hertha Zehlendorf zum VfL Bochum. Der VfL spielte in der Bundesliga, wo Gredig am 15. Spieltag der Saison 1988/89 sein Debüt über 90 Minuten gab. Gegen Borussia Dortmund wurde ein 2:2 erzielt. Gerding kam zu zwei weiteren Einsätzen und trug somit zum knappen Klassenerhalt der Bochumer bei, der nur durch das bessere Torverhältnis im Vergleich zu Eintracht Frankfurt und den Stuttgarter Kickers geschafft wurde. In der folgenden Saison kam Gredig bei Bochum nicht zum Zuge, somit wechselte er 1990 zum Reviernachbarn FC Schalke 04. Bei S04 konnte sich Gredig nicht als Stammspieler durchsetzen: In vier Spielzeiten absolvierte er fünf Bundesligaspiele und wurde ansonsten in der 2. Mannschaft eingesetzt. 1994 verließ er die Königsblauen, die nächsten fünf Jahre stand er bei LR Ahlen unter Vertrag. 1999 heuerte Gredig bei Westfalia Rhynern an.

Weblinks[Bearbeiten]