Jānis Andersons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
LettlandLettland Jānis Andersons Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. Oktober 1986
Geburtsort Riga, Lettische SSR
Größe 186 cm
Gewicht 83 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2003 HK Prizma Riga
2003–2004 Stocksunds IF
2004–2005 AIK Ishockey
2005–2006 Almtuna IS
2006–2007 HK Riga 2000
Vsetínská hokejová
2007–2010 HC Oceláři Třinec
2010–2012 Dinamo Riga
HK Liepājas Metalurgs
seit 2012 HK Kompanion Kiew

Jānis Andersons (* 7. Oktober 1986 in Riga, Lettische SSR) ist ein lettischer Eishockeyspieler, der seit September 2012 beim HK Kompanion Kiew in der Ukrainischen Eishockeyliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Jānis Andersons begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt, in der er von 2001 bis 2003 für den HK Prizma Riga in der lettischen Eishockeyliga, sowie der Division B der East European Hockey League, sowie in der Saison 2002/03 für den HK Riga 2000 in der East European Hockey League aktiv war. Anschließend verbrachte der Verteidiger drei Jahre in den Nachwuchsabteilungen der schwedischen Eishockeyclub Stocksunds IF, AIK Ishockey und Almtuna IS, wobei er zusätzlich auch für die erste Mannschaft von AIK in der drittklassigen Division 1 und das Profiteam von Almtuna IS in der zweitklassigen HockeyAllsvenskan zum Einsatz kam.

Die Saison 2006/07 begann Andersons bei seinem Ex-Club HK Riga 2000 in Lettland und beendete sie bei Vsetínská hokejová in der tschechischen Extraliga. Anschließend verbrachte er bei dessen Ligarivalen HC Oceláři Třinec bis zu seinem Vertragsende im Anschluss an die Saison 2009/10 weitere drei Spielzeiten in der Extraliga. Zur Saison 2010/11 kehrte er in seine lettische Heimat zurück und schloss sich dort Dinamo Riga aus der Kontinentalen Hockey-Liga an. Für Dinamo kam er in den folgenden zwei Jahren zu wenigen KHL-Einsätzen und spielte ansonsten für den HK Liepājas Metalurgs in der weißrussischen Extraliga.

Im August 2012 absolvierte er ein Probetraining und zwei Spiele der European Trophy für den KLH Chomutov, erhielt aber keinen Vertrag. Kurze Zeit später wurde er vom HK Kompanion Kiew aus der Ukrainischen Eishockeyliga verpflichtet.

International[Bearbeiten]

Für Lettland nahm Andersons im Juniorenbereich an den U18-Junioren-B-Weltmeisterschaften 2003 und 2004, sowie der U20-Junioren-B-Weltmeisterschaft 2005 und der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei der Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver, sowie bei der Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Extraliga -Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 4 127 2 1 3 24
Playoffs 3 15 0 0 0 2

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]