Jōji Katō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jōji Katō Eisschnelllauf
Katō beim Weltcup in Heerenveen im Februar 2008
Nation JapanJapan Japan
Geburtstag 6. Februar 1985
Geburtsort Yamagata
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Winterspiele 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 2010 Vancouver 500 m
ISU Einzelstreckenweltmeisterschaften
Gold 2005 Inzell 500 m
Bronze 2008 Nagano 500 m
Silber 2011 Inzell 500 m
Silber 2013 Sotschi 500 m
Platzierungen im Eisschnelllauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 2002/03
 Weltcupsiege 15
 Gesamt-WC 100 3. (2003/04, 2007/08)
 Gesamt-WC 500 2. (2004/05)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 100 Meter 1 3 2
 500 Meter 14 17 10
letzte Änderung: 8. April 2013

Jōji Katō (jap. 加藤 条治, Katō Jōji; * 6. Februar 1985 in Yamagata) ist ein japanischer Eisschnellläufer.

Mit 17 Jahren war er der erste Nachwuchssportler, der die 500m unter 35 Sekunden lief. Drei Jahre später gewann er überraschend die 500m bei den Einzelstreckenweltmeisterschaften in Inzell. Nach diesem Erfolg galt er als ein Medaillenfavorit bei den Olympischen Spielen in Turin (2006). Der Favoritenrolle wurde er jedoch nicht gerecht und belegte den sechsten Platz. Bei den Olympischen Spielen 2010 in Vancouver gewann Katō über die 500m die Bronze-Medaille. Von 2005 bis 2007 hielt er den 500m Weltrekord (34,30).

Bei der WM 2011 in Inzell wurde er Zweiter über 2 x 500 m.

Weblinks[Bearbeiten]