J. R. Giddens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
J. R. Giddens
J.R. Giddens - Basket Brescia Leonessa 2013.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Justin Ray Giddens
Geburtstag 13. Februar 1985
Geburtsort Oklahoma City, Vereinigte Staaten
Größe 196 cm
Position Shooting Guard
College New Mexico
NBA Draft 2008, 30. Pick, Boston Celtics
Vereinsinformationen
Verein Basket Brescia Leonessa
Liga Divisione Nazionale A Gold
Vereine als Aktiver
2008–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
00 00 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
00 00 2010 PolenPolen Prokom Trefl Sopot
00 00 2011 SpanienSpanien Valencia BC
00 00 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Mexico Thunderbirds
2011–2012 GriechenlandGriechenland PAOK Thessaloniki
Seit 0 2012 ItalienItalien Centrale del Latte Brescia

Justin Ray Giddens (* 13. Februar 1985 in Oklahoma City, Oklahoma) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Seit 2012 spielt er bei Centrale del Latte Brescia in Italien.

College[Bearbeiten]

Giddens erhielt ein Stipendium von der University of Kansas. Später wechselte er an die University of New Mexico, weshalb er nach NCAA-Regeln für einige Zeit gesperrt wurde.

NBA[Bearbeiten]

Am 26. Juni 2008 wurde er von den Boston Celtics an 30. Stelle gedraftet. Bei den Boston Celtics hat er bisher noch keinen Vertrag unterschrieben. Trotzdem absolvierte er alle Trainingseinheiten und kannte einige Teamkollegen schon vorher.

Internationale Karriere[Bearbeiten]

Nachdem Giddens in der NBA nicht mehr Fuß fassen konnte, spielte er in verschiedenen Teams in Europa. 2011 versuchte er sich über die NBA D-League wieder für die NBA zu empfehlen, allerdings war dies nicht von Erfolg gekrönt. Seit 2012 spielt er für Centrale del Latte Brescia in Italien. In der Sommerpause 2013 versuchte er sich über die NBA Summer League für die NBA zu empfehlen. Allerdings erhielt er nur wenig Spielzeit und äußerte seine Enttäuschung darüber, dass er sich so nicht für die NBA empfehlen konnte.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.masslive.com/celtics/index.ssf/2013/08/boston_celtics_news_2013_jr_gi.html